Dante – Brasilianisches Heimspiel

Die Brasilianer feiern ihren Dante und den dritten Sieg im dritten Spiel.

Er kam und sorgte für viel Freude: Als Dante im Confed-Cup-Spiel gegen Italien für seine brasilianische Mannschaft aufs Feld durfte, brauchte er nur wenige Minuten, um die erste Bude der Partie zu knipsen und das in seiner Heimatstadt. Dante ist heute unser Star des Tages.

 

„Der glücklichste Tag meines Lebens“

Für seine Familie und Freunde hatte Dante 60 Karten für sein Heimspiel gekauft. „Ich weiß nicht, wie viel ich ausgegeben habe, es war nicht wenig. Aber das ist ein einmaliger Moment. Jetzt geh' ich feiern”, das erklärte Dante freudestrahlend nach dem Sieg. „Das sind Emotionen, die man mit Geld nicht bezahlen kann.” und weiter: „Das war ein sehr emotionaler Augenblick für mich. Ich habe seit zehn Jahren hier nicht mehr gespielt. Mama, Papa, Opa, alle waren im Stadion.”

 

48.874 Fans feierten den Heimkehrer

Und nicht nur seine Familie feiert den Bayern-Star, nein, ganz Brasilien ist im Dante-Fieber. Und nicht nur das, sondern schon voller Vorfreude auf die WM daheim. Und sie dürfen sich auch freuen, denn die Brasilianer sicherten sich ihren dritten Sieg in der dritten Partie. Kein schlechtes Ergebnis, zumal es die Gegner in sich hatten. Im gestrigen Spiel traf die Mannschaft auf hochkarätige Gegner, aber auch Stars wie Balotelli konnten nichts gegen die überlegenen Gastgeber ausrichten, allen vorweg Dante und Neymar. Nach dem Führungstor von Dante legten Stürmer Neymar mit seinem dritten Turniertor nach und Fred komplettierte das 4:2 Ergebnis.

 

Familienmensch Dante

Glückliche Familie: Dass Dante ­ohne Ende strahlt, liegt auch an seinem glücklichen Privatleben. Ehefrau Jocelina und die Kinder ­Sophia und Diogo sind der Rückhalt für den Fußball-Profi: „Meine Familie ­bedeutet mir alles“, sagt er. Und: In ­München fühlen sich „die Dantes“ richtig wohl: „Die Familie will hier nicht mehr weg“, erzählt der Bayern-Star. „Ich stehe jetzt unter Druck. Ich muss so lange wie möglich beim FC ­Bayern bleiben“, lacht er.

Ehefrau Jocelina und die Kinder Sophia (4) und Diogo (2) sind Dantes großer Rückhalt. Bei ihnen tankt Bayerns Spaßmacher positive Energie. In ihrem ersten Winter in München hatte die ganze Familie auch beim Scheeschippen jede Menge Spaß. Die hübsche Brasilianerin Jocelina ist Dantes absolute Traumfrau. Und Töchterchen Sophia ist Papas größter Fan: "Sie geht immer erst ins Bett, wenn sie abends noch mit ihm gespielt hat", sagt Jocelina.

 

Dante ist gut fürs Team

Denn von Dantes ­positiver Ausstrahlung profitiert die gesamte Mannschaft. Nach den Frust-Erlebnissen der vergangenen Saison mit dem tragisch verlorenen CL-Finale gegen Chelsea arbeiteten alle auch dank Dantes Lachen ­wieder mit Spaß an den großen ­neuen Zielen. „Seine Grundstimmung überträgt sich auf alle“, stellt Rummenigge fest. Auch Coach Jupp ­Heynckes (68) lobt seinen Spieler in den höchsten Tönen: „Er ist aus dem Team nicht mehr wegzudenken.“ Und das liegt nicht nur an Dantes perfektem ­Stellungs- und Pass-Spiel.

Der 29-jährige ist stets gut gelaunt und steckt damit seine Mannschaftskollegen an.
Der 29-jährige ist stets gut gelaunt und steckt damit seine Mannschaftskollegen an.

 

Dante im Steckbrief

Name: Dante Bonfim Costa Santos

Geburtsdatum: 18.10.1983

Geburtsort: Salvador da Bahia

Alter: 29 Jahre

Größe: 1,88 m

Gewicht: 85 kg

Nationalität: Brasilien

Position: Innenverteidiger

Spielfuß: links

Marktwert: 8.000.000 €

im Verein seit: 01.07.12

 

Dantes Karriere

Seit 2012 knipst der Innenverteidiger für die Bayern.
Seit 2012 knipst der Innenverteidiger für die Bayern.

Vereine in Dantes Jugend:

998: Catuense Futebol SA

999: Galicia EC

2000: Capivariano FC

2001: EC Juventude

Vereine als Profi:

2002–2003: EC Juventude

2004–2005: OSC Lille

2006: Sporting Charleroi

2007–2008: Standard Lüttich

2009–2012: Borussia M'gladbach

Seit 2012: FC Bayern München

In der Nationalmannschaft

Seit 2013: Brasilien

 

Dantes Tore im Video