Dante

Keine Chance für Dortmund! Dante (l.) hatte BVB-Chef-Knipser Robert Lewandowski (r.) beim DFB-Pokal-Viertelfinale fest im Griff!

Im vorgezogenen DFB-Pokal-Endspiel machte Dante eine sehr gute Partie. Nicht nur, dass er Dortmunds Chef-Knipser Robert Lewandowski fest im Griff hatte, der Brasilianer erarbeitete sich auch selbst gute Torchancen! Zwei Mal in Folge scheiterte er nur knapp: erst klärte Marco Reus gerade noch auf der Linie, kurz darauf musste sich Roman Weidenfeller ordentlich lang machen!

Im Sommer kam er aus Mönchengladbach und bereits jetzt ist er der heimliche Abwehrchef beim Rekordmeister aus München. Als einziger Feldspieler im Bayern-Kader hat Dante bisher keine Minute der Saison verpasst! Das Super-Schnäppchen (4,7 Mio. Ablöse) hält die Bayern-Abwehr zusammen, erst acht Gegentoren in 23 Spielen sind gefallen. Außerdem knipste er einmal selbst und legte eine Hütte auf – nicht schlecht für einen Innenverteidiger! Der Brasilianer ist innerhalb von kürzester Zeit zum Leistungsträger geworden. Das weiß auch sein Trainer Jupp Heynckes: "Er hat Persönlichkeit, er tut gut, und auf dem Platz ist er zuverlässig, spielt fast fehlerfrei. Dante sei "nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken". Damit spricht der Bayern-Coach auch den gefestigten Charakter des Innenverteidigers an. Das Selbstbewusstsein, das man in München braucht, bringt er mit: "Er ist sehr von sich überzeugt. Er bleibt dabei aber trotzdem bescheiden. Dante ist einfach ein sehr guter Einkauf." Heynckes ist voll des Lobes. Und der 29-jährige Dante auf einem guten Weg doch noch an sein Ziel zu gelangen. Im Trikot seines Heimatlandes zu spielen, am besten schon nächstes Jahr bei der Weltmeisterschaft in Brasilien.

 

Dantes Steckbrief

4bfb7f73485f22ee5cfbb2613777d19b

Name: Dante Bonfim Costa Santos

Geburtsdatum: 18.10.1983

Geburtsort: Salvador da Bahia

Alter: 29

Größe: 1,88 m

Gewicht: 85 kg

Nationalität: Brasilien

Position: Abwehr – Innenverteidiger

Spielfuß: links

Marktwert: 10.000.000 €

im Verein seit: 01.07.12