CL: Die Gegner im Check

Endlich wieder Champions League! Am Dienstag haben Borussia Dortmund gegen Ajax Amsterdam und Schalke 04 bei Olympiakos Piräus vorgelegt. Der FC Bayern startet heute in die neue Saison. Der erste Gegner ist der FC Valencia.

 

Bayerns Gegner: FC Valencia

Der erste Gruppengegner der Bayern ist der FC Valencia.
Der erste Gruppengegner der Bayern ist der FC Valencia.

Im Mai 2001 hat der FC Bayern München in Mailand die Champions League gewonnen. Im Elfmeterschießen gewann die Mannschaft um Oliver Kahn das Spiel in Mailand. Der Gegner damals war der FC Valencia. Elf Jahre später spielen beide Vereine erstmals wieder gegeneinander.

In der Liga hatte Valencia bisher ein hartes Programm. Das Unentschieden (1:1) gegen Real Madrid und die knappe Niederlage (0:1) gegen Barcelona waren gute Gradmesser. Pünktlich zum CL-Auftakt fuhr Valencia auch den ersten Dreier gegen Celta Vigo ein, die Generalprobe ist also geglückt. Trainer Mauricio Pellegrino geht zuversichtlich in die Partie: "Die Mannschaft ist in einer guten Verfassung, um am Mittwoch in München bestehen zu können." Und weiter: "Der Hauptfehler wäre, zu viel Respekt zu haben." Selbstbewusst gibt sich auch der frühere Wolfsburger Verteidiger Ricardo Costa: "Wir haben Appetit und Lust, hier zu gewinnen." Die Spanier müssen auf die Mittelfeldakteure Fernando Gago, David Albelda und Ever Banega verzichten. In Acht nehmen sollten sich die Bayern vor dem Angriff mit Roberto Soldado und Jonas. Der Brasilianer hat angegeben, dass er 20 Tore in der Primera Division erzielen will.

 

Dortmunds Gegner: Ajax Amsterdam

Der BVB empfängt als erstes Ajax Amsterdam im Signal-Iduna-Park.
Der BVB empfängt als erstes Ajax Amsterdam im Signal-Iduna-Park.

Dortmund hat es hart erwischt. In der Hammer-Gruppe droht das frühe Aus! Mit Real Madrid und Manchester City warten der englische und der spanische Meister auf den BVB. Im ersten Spiel kommt Ajax Amsterdam, der vermeintlich schwächste Gegner. Da müssen eigentlich schon drei Punkte her!

Die Holländer haben ihren Kader kräftig umgebaut. Mit Gregory van der Wiel (Paris Saint-Germain), Theo Janssen (Vitesse) oder Jan Vertonghen (Tottenham) hat Ajax wichtige Säulen verloren. Dafür kamen Ryan Babel aus Hoffenheim und der Ex-Schalker Christian Poulsen. Aktuell steht Amsterdam auf dem dritten Platz der Liga, hat elf von möglichen 15 Punkten geholt. Jeweils drei Tore haben bisher Siem de Jong, Tobias Sana und Thulani Serero erzielt. Diese gefährliche Offensive gilt es auszuschalten. Trainer Frank de Boer geht optimistisch in die Gruppenphase: "Wenn alles nach Plan läuft, können wir jeden mit unserer Ajax-Philosophie schlagen."

 

Schalkes Gegner: Olympiakos Piräus

Olympiakos Piräus ist Schalkes erster Gruppengegner in der Champions League.
Olympiakos Piräus ist Schalkes erster Gruppengegner in der Champions League.

Die Gruppe von Schalke 04 sieht da schon entspannter aus. Der HSC Montpellier aus Frankreich, der Poldi-Klub FC Arsenal und Olympiakos Piräus sind allesamt schlagbar. Zum Auftakt müssen die Königsblauen zum griechischen Meister Piräus. Auch diese Saison sieht es nach einem Durchmarsch von Olympikos aus. Drei Siege aus drei Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Rafik Djebbour führt mit vier Treffern die Torjägerliste der Superleague an und verdrängte den ehemaligen Berliner Marko Pantelic auf die Bank. Trotz der wackeligen Defensive ist Piräus nicht zu unterschätzen, denn die Heimstärke der Griechen ist bekannt. Dortmund verlor hier letztes Jahr mit 1:3. Olympiakos hat bereits 13 Mal an der CL teilgenommen, schaffte jedoch nur 2007 und 2009 den Sprung ins Achtelfinale.