CL-Check: Zenit vs. Dortmund! Champions League: Zenit St. Petersburg vs. Borussia Dortmund

CL-Check: Zenit vs. BVB

Borussia Dortmund muss es im Achtelfinale der Champions League mit dem russischen Top-Klub Zenit St. Petersburg aufnehmen – kein einfacher Gegner! Erfahrt hier im CL-Check alles rund um die beiden Teams.

 

Borussia Dortmund

4f1528ef1e6b50d768d9bb31ab5d0fb8

Als Gruppenerster – mit zwölf Punkten aus vier Siegen und zwei Niederlagen – geht Borussia Dortmund ins Achtelfinale der [tag]Champions League[/tag]. Der BVB ist eigentlich Favorit in dieser Partie – eigentlich, denn: In der Bundesliga lief es zuletzt nicht ganz so gut. Erst am letzten Spieltag setzte es in Hamburg eine peinliche Klatsche. Die Spieler wirkten langsam und demotiviert, in so einer Verfassung kann die Borussia in der Champions League nichts erreichen! Das Team wird sich also zusammenraufen müssen, um ins Viertelfinale einziehen zu können.

Fehlen wird außerdem Sven Bender, der sich eine Schambeinentzündung zugezogen hat sowie nach wie vor die langzeitverletzten Neven Subotic, Kuba und Ilkay Gündogan. Dafür könnte aber Abwehrchef Mats Hummels wieder mit von der Partie sein – und auch Marco Reus stand bereits am Wochenende wieder auf dem Platz.

 

Zenit St. Petersburg

3433640fdc5b714350546e661a31b53e

Erst zum zweiten Mal hat es Zenit St. Petersburg überhaupt so weit geschafft in der Königsklasse, beim ersten Mal reichte es aber damals nicht für den Einzug ins Viertelfinale. Zuhause gewann Zenit zwar mit 3:2 gegen Benfica Lissabon, auswärts blieb man aber torlos und kassierte zwei Gegentore.

In der Gruppenphase der laufenden CL hat sich Zenit mehr schlecht als recht durchgebissen. Als Gruppenzweiter hinter Atletico Madrid hatten die Russen nur 6 Punkte – bei nur einem Sieg, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Aber: Porto und Wien waren noch schlechter, deswegen reichte die magere Ausbeute für den Klub.

In der russischen Premier Liga liegt Zenit St. Petersburg auf dem zweiten Platz – punktgleich mit dem Spitzenreiter. Die russische Meisterschaft könnte also drin sein!

Besonders Hulk könnte es Borussia Dortmund schwer machen, der Stürmer ist ziemlich torgefährlich und ein echtes Kraftpaket. Und: Heute unser Star des Tages!

 

Fakten-Check

Durchschnittlicher Marktwert

Dortmund: 11.975.926 €

Zenit: 9.078.261 €

Gesamtmarktwert Kader

Dortmund: 323.350.000 €

Zenit: 208.800.000 €

Nationale Meisterschaften

Dortmund: 8: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012

Zenit: 4: 1984, 2007, 2010, 2012

Champions League Titel

Dortmund: 1: 1997

Zenit: –

Durchschnittsalter im Kader

Dortmund: 25,6 Jahre

Zenit: 28,7 Jahre

Wer fehlt

Dortmund: Neven Subotic, Kuba, Ilkay Gündogan, Erik Durm

Zenit: Danny, Cristian Ansaldi

Vorraussichtliche Aufstellungen

Dortmund

Weidenfeller - Piszczek, M. Friedrich, Sokratis, Schmelzer - Kehl, Sahin - Hofmann, H. Mkhitaryan, Reus - Lewandowski

Zenit St. Petersburg

Lodygin - Smolnikov, Lombaerts, Hubocan, Criscito - Fayzulin, Witsel - Hulk, Shatov, Arshavin - Rondon