CL-Check: Bayern auf Rekordjagd

Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery sind wieder auf Rekordjagd.

Der FC Bayern ist heute abend in Pilsen haushoher Favorit. Mit einem Sieg in Tschechien kann München bereits den Einzug ins Achtelfinale klar machen und einen Rekord des FC Barcelona einstellen. Es wäre der neunte Sieg in Folge in der Königsklasse. Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery können dazu eine andere Bestmarke knacken. Und Leverkusen will in Donezk wieder siegen. Hier kommt der CL-Check!

Letzte Saison holten sie den Triple-Sieg und den Supercup. Doch die Bayern sind noch lange nicht satt. Zuletzt stellten sie die Bestmarke von 36 Ligaspielen ohne Niederlage auf. Und die Guardiola-Truppe ist weiter auf Rekordjagd. Neun Mal nacheinander gewann in der Champions League nur der FC Barcelona – und zwar zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar 2003. "Wenn man die Gelegenheit hat, Rekorde zu knacken, dann sollte man das auch tun", sagte Bastian Schweinsteiger im Vorfeld des CL-Rückspiels in Pilsen.

Bei der letzten Niederlage gegen Arsenal waren Schweini und auch Franck Ribéry nicht mit von der Partie. Für die beiden Mittelfeld-Spieler wäre es der elfte Sieg in Folge. Sie können damit die Bestmarke von David Beckham (2002 bis 2003) einstellen.

Facts:

- Durchschnittlicher Marktwert (Pilsen/Bayern) 0,9 Mio. Euro/ 18,5 Mio. Euro

- Gesamtmarktwert Kader (Pilsen/Bayern): 20,5 Mio. Euro/ 487 Mio. Euro

- Nationale Meisterschaften und Pokalsiege (Pilsen/Bayern): 3/39

- Champions League Titel (Pilsen/Bayern): 0/5

- UEFA Cup/Euro League Titel (Pilsen/Bayern): 0/2

 

Fegt Bayer Donezk wieder aus dem Stadion?

Nach der Niederlage gegen Braunschweig schickt Trainer Sami Hyypiä in der Champions League wieder seine A-Elf ins Rennen. Ein Sieg bei Schachtar Donezk könnte die Vorentscheidung im Kampf um das Achtelfinale bedeuten. Mit sechs Punkten aus drei Spielen steht Bayer hinter Manchester United (7) auf Platz zwei. Im Falle einer Niederlage würde diesen aber wieder Donezk (4) besetzen. Und Donezk wird Gas geben. Zum einen, um noch eine Chance auf's Weiterzukommen zu haben und zum anderen, um die 0:4-Schmach aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Für einen Sieg muss Leverkusen also deutlich zulegen.

Facts:

- Durchschnittlicher Marktwert (Donezk/Leverkusen) 5 Mio. Euro/5,3 Mio. Euro

- Gesamtmarktwert Kader (Donezk/Leverkusen): 165 Mio. Euro/137 Mio. Euro

- Nationale Meisterschaften und Pokalsiege (Donezk/Leverkusen): 17/1

- Champions League Titel (Donezk/Leverkusen): 0/0

- UEFA Cup/Euro League Titel (Donezk/Leverkusen): 1/1