City holt Fernandinho & Navas

Transfermarktoffensive in Manchester: Navas (links) und Fernandinho kommen für insgesamt 55 Millionen Euro zu City.

Manchester City hat die ersten dicken Transfers des Sommers unter Dach und Fach gebracht: Der englische Vizemeister hat für insgesamt 55 Millionen Euro den Brasilianer Fernandinho aus Donezk und Jesus Navas vom FC Sevilla gekauft. Glaubt man englischen Medienberichten, ist das wohl erst der Anfang der diesjährigen Transferoffensive der "Citizens". Um den Angriff auf Stadtrivale Manchester United in der kommenden Saison zu starten, sollen weitere Stars folgen. Unter anderem wird über eine Vertragsunterschrift von Mario Gomez in Manchester spekuliert.

City rüstet auf: Der Brasilianer Fernandinho kommt für satte 35 Millionen Euro von CL-Achtelfinalist Schachtjor Donezk zu Manchester – bei einer festgeschriebenen Ablösesumme von 50 Millionen sogar ein Schnäppchen. "In der Premier League für City spielen zu können, ist wie ein Traum. Mein Ziel ist, hier alle Titel zu gewinnen", kündigte der Offensivmann vollmundig auf der Website des englischen Vizemeisters an.

Der zweite Prominente Neuzugang wurde bereits einen Tag zuvor in Manchester präsentiert: Mit Jesus Navas verstärkt ein spanischer Nationalspieler das Mittelfeld der "Citizens". Für die Dienste des Welt- und Europameisters blättert City nochmal 25 Millionen Euro an den FC Sevilla hin.

Navas und Fernandinho verstärken Citys Mittelfeld. Gute Transfers? Was sagt ihr, soll jetzt auch mit Mario Gomez, der bei Bayern offenbar vor dem Absprung steht, ein neuer Top-Stürmer zu den "Citizens" kommen?