Chelsea vs. ManU

Gary Cahill köpft zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich.

Chelsea London hat Manchester United aus dem englischen Liga-Pokal geschossen. Der Krimi wurde erst in er Verlängerung entschieden!

Am Wochenende war Manchester United erst zu Gast bei Chelsea und konnte mit einem 3:2-Sieg drei wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Drei Tage später mussten die Red Devils wieder nach London um gegen Chelsea zu spielen - diesmal im englischen Liga-Pokal. Durch Dauerbrenner Ryan Giggs ging ManU in der 22. Minute in Führung. Doch nur neun Minuten später glich Chelseas Abwehrspieler David Luiz aus. Kurz vor der Halbzeit sorgte dann Javier Hernandez für die erneute Führung von ManU. In der 52. Minute köpfte Gary Cahill das 2:2 und nur sieben Minuten später machte Nani das 3:2 für Manchester - Ein Hammer-Spiel! Das Spiel schien wie am Wochenende ein 3:2-Sieg für ManU zu werden. Doch in der 93. Minute verwandelte Eden Hazard einen Elfmeter und rettete die "Blues" in die Verlängerung - Dramatik pur! In der achten Minute der Verlängerung brachte Daniel Sturridge Chelsea das erste Mal in Führung. In der 116. erhöhte Ramires sogar auf 5:3. Ryan Giggs konnte für ManU in der 120. Minute durch einen Elfmeter noch den Anschlusstreffer erzielen, doch danach pfiff der Schiri ab und Chelsea feierte einen verrückten 5:4-Sieg über Rekordmeister Manchester United und den Einzug in die nächste Runde. Das verrückte Tor-Festival wurde nur noch vom Dienstag-Spiel zwischen FC Reading und Arsenal London übertroffen. Podolskis "Gunners" setzten sich in der Verlängerung mit einem unfassbaren Enstand von 7:5 durch - verrückt die Engländer!