Chelsea: Transfersperre für die Londoner?

Chelsea steht kurz vor einer Transfersperre
Real Madrid ist bereits betroffen, folgt nun Chelsea?

Es ist momentan DAS Schreckgespenst der großen Teams im europäischen Fußball: die Transfersperre. Nachdem bereits Atletico und Real Madrid von dieser Strafe betroffen sind und für ein Jahr keine neuen Spieler verpflichten dürfen, könnte es nun den ersten Premier League Klub treffen. Chelsea London wäre das erste englische Team überhaupt, welches eine Transfersperre aufgebrumt bekäme. Die FIFA ermittelt bereits.   

 

Chelsea: Transfersperre wegen Traore?

Wie bei den beiden Hauptstadt-Mannschaften aus Spanien, soll auch Chelsea einen Regelverstoß bei den Transferbestimmungen von minderjährigen Spielern begangen haben. Genauer gesagt, geht es um die Verpflichtung von Bertrand Traore. Chelsea schrieb den Mittelfeldspieler aus Burkina Faso einen Tag nach dessen 18. Geburtstag im Januar 2014 offiziell ein, hatte ihn zuvor aber schon bei einem Jugendturnier eingesetzt. Hintergrund: Traore hätte zu diesem Zeitpunkt nur in Freundschaftsspielen für die Blues auflaufen dürfen und nicht unter Wettbewerbsbedinungen. Nun könnte der mehrfache englische Meister dafür die Quittung - in Form einer Transfersperre - erhalten. 

Chelsea vor Transfersperre wegen Traore?

Cheslea streitet die Vorwürfe bisher ab und verweist auf regelkonforme Handlungen bezüglich Traore. Dies will die FIFA nun überprüfen. Es sieht jedoch nicht gut aus für den Klub aus London: Angeblich existieren Fotos von Traore, wie er 2011 unter Wettbewerbsbedinungen für Chelsea zum Einsatz kam. Den Blues droht nun eine ähnlich harte Strafe wie Real Madrid. Bitter! Apropos Traore: Dieser ist momentan übrigens als Verstärkung beim HSV im Gespräch.