Chelsea gewinnt in Basel

David Luiz traf in der Nachspielzeit durch einen direkt verwandelten Freistoß!

Der FC Chelsea London steht in der Europa League mit einem Bein im Finale. In Basel sorgte David Luiz kurz vor Abpfiff für den Siegtreffer. Im zweiten Halbfinale gewann Fenerbahce Istanbul zuhause knapp mit 1:0 gegen Benfica Lissabon. Für die Portugiesen ist im Rückspiel noch alles drin.

Nach den aufregenden Spielen in der Champions League standen am Donnerstag Abend noch die zwei Halbfinal-Hinspiele in der Europa League auf dem Programm. Im St.-Jakobs-Park empfing der FC Basel den letztjährigen Champions-League-Sieger FC Chelsea. Nachdem die Schweizer im Viertelfinale die Tottenham Hotspurs aus dem Wettbewerb geschossen hatten, wussten die "Blues", dass man Basel auf keinen Fall unterschätzen sollte. Konzentriert ging die Star-Auswahl um Chelsea-Legende Frank Lampard auch ins Spiel und belohnte sich früh dafür: In der zwölften Minute nickte Moses den Ball nach einer Ecke in die Maschen und feiert anschließend mit einem spektakulären Salto!

 

Schiri schenkt Basel Elfmeter!

Moses feiert per Salto!
Moses feiert per Salto!

Anschließend kamen auch die Herren zu der ein oder anderen Torchance - jedoch ohne Erfolg. Erst kurz vor Schluss kam Stocker im Strafraum der Engländer zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt - eine klare Fehlentscheidung. Basel war das egal: Innenverteidiger Schär verwandelte zum 1:1-Ausgleich. In den letzten Minuten vor Abpfiff entwickelten die Blues dann nochmal Druck und kamen zu guten Chancen. Chelsea-Innenverteidiger Luiz sorgte dann in der vierten Minute der Nachspielzeit für den großen Jubel: Einen Freistoß versenkte der Lockenkopf im Torwart-Eck - der 2:1 Sieg-Treffer! Dadurch steht der FC Chelsea vor dem Rückspiel vor heimischem Publikum schon mit einem Bein im Finale.

Grund zum Jubel: Die Fenerbahce-Stars um Dirk Kuijt feiern den einzigen Treffer des Spiels
Grund zum Jubel: Die Fenerbahce-Stars um Dirk Kuijt feiern den einzigen Treffer des Spiels

 

Fenerbahce bezwingt Benfica!

Spannung pur gibt es noch im Rückspiel des zweiten Halbfinales: In Istanbul gewannen die Hausherren gestern knapp mit 1:0 gegen Benfica Lissabon. Den einzigen Treffer des Abends erzielte in der 72. Minute Egemen Korkmaz per Kopf. Durch das knappe Ergebnis wird es nächste Woche wohl nochmal eng. Dabei hatte Fenerbahce die riesen Chance mit einem größeren Vorsprung nach Portugal zu reisen: Kurz vor der Halbzeit bekamen sie einen Foul-Elfmeter zugesprochen - Cristian ballerte die Kugel aber an den rechten Außenpfosten - bitter!