Check: Wo soll Thiago spielen? Alcántara Pep Guardiola

Wo soll Thiago bei den Bayern spielen?

Thiago Alcántara steht als Zugang beim FC Bayern fest. Das wirbelt die Aufstellung der Bayern durcheinander, einige Stars werden ihre Positionen tauschen müssen oder sogar auf der Bank Platz nehmen. Wir checken die neuen Möglichkeiten und wie Pep Guardiola den Spanier einbauen kann.

Nachdem Pep Guardiola mit seiner Aussage "Ich will Thiago" den Transfer von Barca-Youngster Thiago Alcántara mehr oder weniger perfekt gemacht hat, wird die Situation bei Bayern immer interessanter. Denn nun hat der FC Bayern ein Luxusproblem. Für wenige Plätze in der Startelf bewerben sich eine Menge Spieler – und alle haben eine sehr hohe Qualität.

 

Diese Positionen kann Thiago Alcántara spielen

e1cbed89ff663a94e16f364c0cc6f668

Pep Guardiola sagte auf der Pressekonferenz außerdem: "Er kann drei, vier, fünf Positionen spielen, auf der Sechs, der Sieben, der Acht, Zehn oder Elf. Er ist gut (…) im Mittelfeld und als Stürmer." Die sechs gelb eingefärbten Positionen verdeutlichen Thiagos Vielseitigkeit. Es ist eine mehr, weil die "Acht" oder die "Sechs" im Normalfall mit zwei Spielern besetzt wird (Doppel-Acht oder Doppel-Sechs).

Einige dieser Positionen sind jedoch schon mit Spielern besetzt, an denen selbst Thiago nicht vorbeikommen wird. Franck Ribéry, Bastian Schweinsteiger und aller Voraussicht nach auch Arjen Robben wird er nicht verdrängen können. Am stärksten ist der U21-Nationalspieler auf einer Position im Zentrum. Je nachdem, welche Grundaufstellung Guardiola spielen möchte, ergeben sich verschieden Konstellationen. Die zwei wahrscheinlichsten Systeme schauen wir uns einmal an.

 

Thiago mit Bastian Schweinsteiger auf der Doppel-Acht

892950038e5738e9944f55de0b120aeb

Bei Barca wollte man Thiago Alcántara (TA) als Nachfolger von Xavi aufbauen. Das würde bedeuten, dass er im 4-1-4-1-System der Bayern auf der Doppel-Acht aufläuft. Viererkette und Außenpositionen bleiben von dieser Änderung unberührt, dort spielen weiterhin die bekannten Bayern-Stars. Bastian Schweinsteiger (BS) würde höchstwahrscheinlich mit Thiago die Doppel-Acht spielen, Javi Martinez (JM) den Part des einzigen Sechsers übernehmen. In diesem Fall würden Mario Götze, Thomas Müller, Mario Mandzukic, Toni Kroos, Xherdan Shaqiri und mit Abstrichen auch Claudio Pizarro um den letzten verbleibenden Platz in der Aufstellung konkurrieren. Uff!

Eine Variation davon gibt es auch noch, zunächst schauen wir uns aber an, wie sich die Verpflichtung von Thiago auf ein System mit Doppel-Sechs auswirken würde.

 

Thiago in einem System mit Doppel-Sechs

3d215669e3babd0d978727292ba59a06

Ein 4-5-1 oder 4-3-3-System mit Doppel-Sechs wirbelt die Personalien etwas mehr durcheinander. Wie Guardiola schon andeutete, könnte Javi Martinez (JM) als Innenverteidiger spielen. Dafür müsste Jerome Boateng (VB) weichen. Oder vielleicht auch Dante (DB). Thiago und Schweinsteiger bilden die Doppel-Sechs, dadurch sind auf den beiden zentralen Offensivpositionen zwei Plätze frei. Um die würden sich dann die oben genannten Spieler streiten. Wer da die Nase vorne hat, ist sehr schwer zu sagen. Mario Götze könnte durch seine Verletzung schon einen entscheidenden Nachteil haben, Claudio Pizarro gilt sowieso als Backup. Bleiben immer noch vier Spieler übrig. Von denen hat Thomas Müller sicher die besten Karten, auch bei Toni Kroos bekam man in der Vorbereitung den Eindruck, dass er bei Guardiola hoch im Kurs steht. In dem Fall würden Xherdan Shaqiri und Mario Mandzukic auf der Bank Platz nehmen – neben den bisher noch gar nicht berücksichtigten Luiz Gustavo, Patrick Weihrauch, Mitchell Weiser, Pierre-Emile Höjbjerg und Emre Can.

 

Weitere Varianten

Natürlich gibt es dabei auch noch Variationen. So könnte Thiago in einem System mit Doppel-Acht auch den einzigen Sechser spielen. Das würde Javi Martinez wieder in die Viererkette schieben, wie unten würde ein offensiver Platz mehr frei. Im anderen System kann Alcántara auch den Platz hinter der Spitze einnehmen. Der Vorteil davon wäre, dass Guardiola die perfekt funktionierende Doppel-Sechs mit Bastian Schweinsteiger und Javi Martinez erhalten würde. Den Nachteil hätten wieder die Offensivspieler, die einen Platz weniger zur Verfügung hätten.

Egal, für welches Konzept sich der neue Bayern-Coach entscheidet, es wird ein brutaler sportlicher Konkurrenzkampf beim FCB entstehen.

Wo würdet ihr Thiago einsetzen? Und welcher Bayern-Spieler soll am ehesten für ihn raus?