Call of Duty: Erste Infos zum neuen Teil?

Call of Duty: Erste Infos zum neuen Teil?
Call of Duty: Was ist neu?

Ein Post auf dem Internet-Portal Reddit versetzt momentan die gesamte Call of Duty Fangemeinde in helle Aufregung. Ein angeblicher Ex-Entwickler von Infinity Ward, dem Entwicklungsstudio von Call of Duty, hat dort aus dem Nähkästchen geplaudert und erste Infos zum neuen Teil verbreitet. Dabei ging es nicht nur um Neuerungen im Gameplay, sondern auch um den Titel des beliebten Ego-Shooters. 

 

Call of Duty: Kein Ghosts 2, sondern Modern Warfare 4?

Laut dem Ex-Entwickler kommt 2016 nicht wie erwartet eine Fortsetzung von Call of Duty: Ghosts. Stattdessen können sich Fans der Shooter-Serie auf Call of Duty: Modern Warfare 4 freuen. Zeitlich wird das Spiel also maximal in der nahen Zukunft vom Vorgänger anzusiedeln sein (MW3 spielte im Jahr 2016/2017).

 

Call of Duty goes Assassin's Creed?

Zudem scheint es im Kampagnen-Modus interessante Neuerungen zu geben: So sollen im neuen Teil bis zu vier Freunde die Story gemeinsam im Splitscreen auf der Couch oder online durchzocken können. Besonders interessant: Die Protagonisten des Spiels kämpfen dieses Mal angeblich an der Seite von historischen Figuren, die wirklich existiert haben - das kennt man etwa aus dem Game Assassin's Creed. Zu guter letzt soll auch der Spec Ops-Modus in Call of Duty: Modern Warfare 4 zurückkehren.

So sehr wir uns auch auf ein potenzielles CoD: MW4 freuen, sind die Behauptungen des Reddit-Users jedoch mit Vorsicht zu genießen. Es wäre leider nicht das erste Mal, dass sich ein Troll in diesem Forum einen Scherz erlaubt.