BVB: Wer wird Götzes Nachfolger?

e1ae27d331a11170e25c70b69527713c

Mario Götze wechselt für 37 Millionen Euro zum FC Bayern. Einen Teil des Transfererlöses wird der BVB in neue Spieler investieren. Wer wird Götzes Nachfolger beim BVB? BRAVO Sport stellt Euch vier Kandidaten vor!

Mario Götze ist weg! Wer wird den Superstar in der neuen Saison ersetzen?

Das Mittelfeld ist nach dem Abgang von Götze immer noch stark besetzt. Einige Experten setzen sogar auf eine interne Lösung. Ilkay Gündogan könnte vor Bender und Kehl auf der "10" spielen, aber auch Moritz Leitner wird diese Rolle zukünftig zugetraut. Dennoch wird der BVB in einen neuen Offensivkünstler investieren. Dank der Rekordablöse für einen deutschen Spieler und der Millionenüberschüsse aus der Champions League hat Dortmund genug Geld. Wir stellen Euch vier Kandidaten vor.

 

Heung-Min Son vom HSV

93a557b989c6c3fb502aadd67357bc59

Trotz eines deutlich verbesserten Angebotes der Hamburger, wird [search]Heung-Min Son[/search] seinen Vertrag bis 2014 wohl nicht verlängern. Der 20-Jährige steht schon länger auf der Liste einiger englischer Topklubs (Tottenham, Arsenal) und möchte gerne Champions League spielen.

Der Koreaner passt perfekt in Klopps System: Er ist schnell, lauffreudig und fleißig. Dazu hat er in der laufenden Saison bereits elf Mal getroffen. Son ist zwar eigentlich Stürmer, kann aber auch die offensiven Mittelfeldpositionen bekleiden. Für den Hamburger wären rund 15 Millionen Euro Ablöse fällig.

 

Patrick Herrman von Borussia Mönchengladbach

dfc6f10a6fe4d397e5d3599e8bcdead3

Mit Patrick Herrmann könnte ein weiterer Spieler aus der Bundesliga die Lücke von Götze schließen. Schon lange vor dem Transfer-Hammer beschäftigten sich die BVB-Scouts mit dem 22 Jahre alten Offensivmann. Jürgen Klopp hat sich dazu schon mehrfach positiv über Herrmann geäußert. Sein Vertrag läuft noch bis 2015. Der Marktwert liegt bei etwa acht Millionen Euro.

 

Isco vom FC Malaga

593682eda48934ac4a24b268c327ca8b

Auf Isco ist der BVB schon länger heiß! Er gilt als eines der größten Talente überhaupt. Dementsprechend sind aber auch Manchester United, der FC Chelsea, Manchester City und der AS Monaco an dem Youngster dran. Für den 21-Jährigen vom FC Malaga müsste Dortmund wohl fast den ganzen Transfererlös aus dem Götze-Deal locker machen. Er hat eine Ausstiegsklausel von 35 Millionen Euro.

 

Christian Eriksen von Ajax

f9a85d5dda0f1a00d9967826cd32f343

Der vierte Spieler, der auf Götze folgen könnte, heißt Christian Eriksen und spielt bei Ajax Amsterdam. Im Sommer will der dänische Nationalspieler allerdings den nächsten Karriereschritt machen, das hat er seinem Verein bereits mitgeteilt. Wie bei Isco haben aber auch schon andere Spitzenklubs, wie Barcelona und Chelsea, ihre Fühler nach dem 21-Jährigen ausgestreckt. Dennoch ist Dortmund für den Spielmacher eine gute Adresse, um sich auf hohem Niveau weiterzuentwickeln.

Eriksen bringt ähnliche Spielanlagen wie Mario Götze mit, verfügt über ein hohes Spielverständnis und spielt technisch versierten Fußball. Mit 9 Toren und 14 Vorlagen ist er einer der Topscorer in der holländischen Liga. Die Ablösesumme dürfte zwischen 15 und 20 Milionen Euro liegen.

 

Fazit

Christian Eriksen wäre wohl der beste Nachfolger für Mario Götze. Er verfügt über eine ähnliche Spielanlage, will unbedingt wechseln und passt perfekt ins Dortmunder Umfeld. Die Ablösesumme wäre für den BVB auch locker zu stemmen. Dazu könnte Dortmund noch weitere Spieler verpflichten, eventuell sogar Heung-Min Son oder Patrick Herrmann. Die festgeschriebene Ablösesumme spricht gegen eine Verpflichtung Iscos. Noch haben Trainer Jürgen Klopp und Manager Michael Zorc genügend Zeit für die Suche des perfekten Nachfolgers. Die Dortmund-Fans müssen sich wohl noch etwas gedulden.