BVB: Wen holt Dortmund für Hummels?

Wen holt Dortmund für Hummels?
Wen holt der BVB als Hummels-Nachfolger?

Dortmund wird sich am Ende der Saison von Mats Hummels verabschieden müssen. Die letzte Partie vom Weltmeister für den BVB wird das Pokalfinale (21. Mai) gegen den FC Bayern sein, der sich die Dienste des Nationalspielers für rund 35 Millionen gesichert hat.

Natürlich rotieren die Verantwortlichen der Borussia momentan und sind auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für den Innenverteidiger. Die große Frage: Wen holt Dortmund für Hummels? Das hier sind die heißesten Kandidaten!

 

Ömer Toprak 

Ömer Toprak von Bayer 04 Leverkusen hat sich bei der Werkself zum Nationalspieler entwickelt und ist Champions League erfahren. Zuletzt brachten die "Ruhrnachrichten" Toprak mit dem BVB in Verbindung. Der 26-Jährige Türke hat in Leverkusen zwar noch einen Vertrag bis 2018, wäre aber wohl relativ günstig zu haben - angeblich kostet er rund 15 Millionen Euro Ablöse. Seine Verletzungsanfälligkeit könnte den Dortmundern allerdings ein Dorn im Auge sein.

 

Niklas Süle 

Laut Sport1-Informationen wird Niklas Süle die TSG Hoffenheim am Ende der Saison definitiv verlassen. Großer Interessent: der BVB! Der U21-Nationalspieler ist eines der größten Innenverteidiger-Talente Deutschlands und würde absolut ins Beuteschema der Dortmunder passen. Für 15 Millionen Euro wäre der 20-jährige 1,95 Meter Riese wohl zu haben - allerdings besitzt er keinerlei internationale Erfahrung und es ist fraglich, ob er sofort in die Hummels-Rolle hineinwachsen kann. 

 

Shkodran Mustafi

Der deutsche Nationalspieler Shkodran Mustafi ist laut "rp-online" ebenfalls ein Thema beim BVB. Der 24-jährige Innenverteidiger vom FC Valencia wäre ein Mix aus Süle (jung) und Toprak (erfahren). Er ist aufgrund einer festgeschriebenen Ablösesumme von 50 Millionen Euro für den BVB allerdings wohl nicht realisierbar. Mit 27,5 Millionen Euro ist bislang Henrikh Mkhitaryan der teuerste Transfer in der Geschichte von Borussia Dortmund.  

 

 

 

Raphael Varane

Laut "BILD" ist auch Raphael Varane ein Kandidat für den BVB. Der 23 Jahre alte französische Nationalspieler ist eines der größten Innenverteidiger-Juwele der Welt und hat bei Real Madrid noch einen Vertrag bis 2020. Demnach wäre er nur für eine Ablöse weit jenseits der 50 Millionen Grenze zu ergattern. ABER: Sollte Real im Sommer wirklich ernst machen und Pierre-Emerick Aubameyang verpflichten wollen, könnte der BVB Varane mit der Tor-Rakete verrechnen und ihn so vielleicht doch bekommen. Allerdings müsste für dieses Szenario schon einiges zusammenkommen und scheint daher eher unwahrscheinlich. 

 

Matthias Ginter 

Die günstigste Variante für den BVB! Matthias Ginter spielte im Laufe der Saison zwar hauptsächlich als rechter Verteidiger (4 Tore und 10 Vorlagen in 38 Pflichtspielen), ist jedoch flexibel einsetzbar und kann defensiv jede Position spielen. Ginter hat unter Tuchel seit der Rückrunde aber einen schweren Stand und wurde in den letzten Wochen deutlich weniger eingesetzt. Das Vertrauen in den 22-Jährigen als Hummels-Nachfolger scheint momentan nicht das Größte zu sein. Der Allrounder wird in der kommenden Saison wohl eher als Edel-Reservist zum Einsatz kommen.

Welchen Spieler sollte sich Dortmund eurer Meinung nach holen? Einen der genannten Innenverteidiger oder doch lieber jemand komplett anderen? Stimmt jetzt ab!

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!