BVB holt Koreaner Ryu Seungwoo

Die Transferplanungen bei Borussia Dortmund sind abgeschlossen. Ryu Seungwoo komplettiert den Kader des Vizemeisters.

Die Transferplanungen bei Borussia Dortmund sind abgeschlossen. Das koreanische Talent Ryu Seungwoo komplettiert den Kader des Vizemeisters. Nach Sokratis, Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan hat der BVB nun den gewünschten Perspektivspieler gefunden.

Borussia Dortmund holt Ryu Seungwoo. Der 19 Jahre alte Koreaner erinnert in seiner leichtfüßigen Spielweise an den ehemalige BVB-Star Shinji Kagawa. Dabei spielt Seungwoo offensiver. Bei der U20 Weltmeisterschaft in der Türkei begeisterte das Fliegengewicht (59 Kilo) mit einem wunderschönen Tor gegen Portugal. In drei Spielen traf Seungwoo zweimal.

Aktuell spielt Ryu Seungwoo beim koreanischen College-Klub Chung-Ang University. In Dortmund soll das Talent zum Schnäppchen-Preis (unter 500.000 Euro) einen langfristigen Vertrag bekommen.

Nach den Verpflichtungen von Sokratis aus Bremen, Pierre-Emerick Aubameyang aus St. Etinne und Henrikh Mkhitaryan aus Donezk hat Dortmund nun den gewünschten Perspektivspieler für die Offensive gefunden. Damit dürften die Transferaktivitäten abgeschlossen sein.

Seungwoos Treffer wurde von der FIFA zum schönsten der U20-WM gewählt.