BVB-Fans: Flashmob für Kagawa!

Shinji Kagawa saß gegen Chelsea 90 Minuten lang auf der Bank - das sehen die BVB-Fans ungerne!

Fans von Borussia Dortmund starteten einen Twitter-Flashmob für Ex-BVB-Star Shinji Kagawa. Mit dem Hashtag "#freeshinji" wollen die BVB-Anhänger auf die frustrierende Lage des Japaners bei Manchester United aufmerksam machen. Insgeheim wünschen sie sich den kreativen Mittelfeldspieler zurück zu den Schwarz-Gelben.

Am Montag kam es in der Premier-League zum Duell der Giganten. Manchester United empfing im heimischen Old Trafford vor über 76.000 Zuschauern Chelsea London. ManU-Star Shinji Kagawa stand nicht in der Startelf der "Red Devils" und musste somit erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Das 0:0-Unentschieden, bei dem Manchester jegliche Torgefahr vermissen ließ, musste der Japaner von dort aus ansehen. ManU-Trainer David Moyes wechselte nur zweimal. Auf Kagawas Fähigkeiten und Torgefahr verzichtete der Schotte - unverständlich wenn es in der Offensive nicht läuft!

 

BVB-Anhänger starten Flashmob!

Mit dem Hashtag "#freeshinji" (befreit Shinji) starteten die Dortmund-Fans daraufhin eine digitale Rückholaktion für den Japaner. Um Punkt 19:09 (Gründungsjahr des BVB) twitterten tausende Anhänger der Borussen, und schafften es damit sogar in die nationalen Trends auf Twitter. Getwittert wurde aus Deutschland, England, Frankreich, Brasilien und natürlich Japan - krass!

 

Transfer jedoch sehr unwahrscheinlich

Dass Kagawa jedoch zurück zum BVB kommt ist unwahrscheinlich. Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke bestätigt zwar "die Tür steht für Shinji immer offen", doch Jürgen Klopp antwortete auf die Frage nach einer Kagawa-Verpflichtung, dass es dieses Jahr kein Thema sei. Auch Kagawa hat andere Pläne. Der Japaner will sich bei Manchester diese Saison endlich durchsetzen. Das könnte bald jedoch noch schwerer werden: Mesut Özil steht in Madrid vor dem Absprung - erster Kandidat für eine Verpflichtung: Manchester United!