BVB: 15 Mio-Angebot für Immobile

0091619431e224940511731076f1e317

Wilfried Bony, Roberto Firmino und Ciro Immobile sind momentan die heißesten Kandidaten auf einen Platz im Kader des BVB. Während der Hoffenheimer trotz Vertragsverlängerung immer wieder mit Dortmund in Verbindung gebracht wird, soll der BVB laut englischen Medien ein Angebot für Swanseas Wilfried Bony vorbereiten. Noch ernster scheint die Angelegenheit bei Ciro Immobile. Angeblich reist Manager Michael Zorc am heutigen Donnerstag zu Verhandlungen nach Turin. Er will den Italienern demnach ein 15-Mio-Angebot unterbreiten.

Ciro Immobile führt mit 21 Toren in 32 Spielen die Torjägerliste in Italien an. Der 24-jährige Angreifer spielt für den FC Turin, seine Transferrechte sind aber zwischen seinem Klub und dem Stadtrivalen Juventus aufgeteilt. Laut italienischen Experten ist BVB-Manager Michael Zorc heute in Turin, um ein 15 Mio. schweres Angebot für Immobile zu unterbreiten.

Ebenfalls im Gespräch als Nachfolger für Robert Lewandowski ist Wilfried Bony von Swansea. Der Nationalspieler der Elfenbeiküste steht in der Premier League bei 16 Toren in 33 Spielen. Für Bony müsste Dortmund rund 24 Mio. Euro hinblättern. Laut seinem Berater stehen die Chancen auf eine Verpflichtung jedoch nicht so gut: "Er ist glücklich in Swansea und ist dem Klub dafür dankbar, dass er ihm die Chance in der Premier League gegeben hat. Er hat noch drei Jahre Vertrag und die Situation ist stabil."

Bliebe noch Roberto Firmino. Obwohl der Brasilianer seinen Kontrakt in Hoffenheim erst kürzlich um zwei Jahre bis 2017 verlängert hat, gibt es immer wieder Spekulationen um einen Abgang (Atletico, Liverpool, Chelsea) in diesem Sommer. Angeblich ist auch Borussia Dortmund an dem 22-Jährigen interessiert, der in der laufenden Saison für 15 Tore und 12 Vorlagen gesorgt hat. Seine Ablösesumme dürfte bei etwa 20 Mio. Euro liegen.

Für Dong-Won Ji gibt es derzeit keinen Platz in den Überlegungen der Borussia. Der Südkoreaner soll auch in der neuen Saison an den FC Augsburg verliehen werden.