Bundesliga: Seppos Spieltag Kurioses, Verrücktes, Bemerkenswertes zum 17. Spieltag der Bundesliga 2012/13

Jerome Boateng ist nach dem Elfmeter etwas geknickt.

An diesem Bundesliga-Spieltag ließen sich die Schiedsrichter mit roten Karten nicht lumpen, Jerome Boateng hätte sich die gesamte Woche wohl am Liebsten erspart – wie sein Teamkollege Javi Martinez auch. Ken Ilsö wurde vor seinem Tor beschimpft und Nicolai Müller kommt gar nicht mehr aus dem Tor raus. Es gab wieder interessante Dinge zu beobachten…

Jerome Boateng hat im Moment einfach keinen Lauf. Gegen BATE Borissow ging das Unglück los, seine rote Karte in dem Spiel war bemerkenswert dämlich. Dann haut er im Training aus Versehen seinen Mitspieler Javi Martinez um und sorgt damit für Riesentrubel vor dem Spiel gegen Mönchengladbach. Alles halb so wild, Martinez konnte spielen. Boateng auch, aber nach 20 Minuten war auch der Tag irgendwie nicht mehr so schön. Da verursachte er wegen Handspiels einen Strafstoß und das 0:1. Den Elfmeterpfiff gegen sich verstand "JB" nicht. Bayern-Präsident Uli Hoeneß sagt dazu nur: "Wer so hingeht, braucht sich nicht wundern". Trifft bei Boateng zur Zeit häufiger zu.

Javi Martinez wäre wohl auch lieber im Bett geblieben. Unter der Woche Schmerzen, gegen Gladbach wieder Schmerzen… Was passiert wohl im Pokal?

Josués Tritt gegen Occean
Josués Tritt gegen Occean

Immerhin durfte Boateng nach dem Pfiff weiterspielen. Was dem Bayern-Innenverteidiger an diesem Spieltag erspart blieb, bekamen einige andere Spieler zu sehen – eine rote Karte. Wolfsburgs Josué zum Beispiel erwischte Olivier Occean ziemlich böse am Bauch. Auch wenn es nicht unbedingt nach Absicht aussah, flog er schon nach einer Viertelstunde des Spiels gegen die Frankfurter Eintracht mit glatt rot vom Platz. Etwas hart, das Urteil.

Im Spiel Schalke vs. Freiburg wurde mit Jan Rosenthal und Klaas-Jan Huntelaar von jedem Team ein Spieler mit gelb-rot vom Platz gestellt.

Sios Tritt gegen Fürstner
Sios Tritt gegen Fürstner

Für beide war das der erste Platzverweis in ihrer Bundesliga-Karriere. Außerdem wurden beim Spiel Fürth vs. Augsburg zwei Spieler ein wenig früher zum Duschen geschickt. Fürths Mergim Mavraj mit Gelb-Rot. Augsburgs Giovanni Sio war es offenbar ein bisschen zu kalt. Er hatte schon vier Minuten nach seiner Einwechslung in der 81. Minute genug vom Spiel und senste Stephan Fürstner so um, dass auch er in die warme Kabine gehen durfte.

Was Uli Hoeneß dazu sagen würde… Siehe oben. Wahrscheinlich wird sich Sio zusätzlich noch so Einiges anhören müssen.

Ilsøs Triit gegen den Ball
Ilsøs Triit gegen den Ball

Das musste auch Fortuna Düsseldorfs Torschütze Ken Ilsø – und zwar vor seinem Tor. Teamkollege Stefan Reisinger stichelte vor dem Freistoß von Ilsø und provozierte den Dänen. "Stefan Reisinger sagte, ich würde eh nicht treffen", erzählt Ilsø.

Seine Reaktion: "Halt die Schnauze!" Dann Ball hinlegen und trocken einnetzen. Soll Reisinger doch ruhig öfter mal meckern.

Szalai versenkt Müller
Szalai versenkt Müller

Matchwinner im Spiel zwischen Mainz und Stuttgart war der 05er Nicolai Müller. Mit seinem Doppelpack sorgte er beim 3:1-Sieg dafür, dass der 0:1-Rückstand gedreht wurde. Besonders mit seinem starken Lupfer zum 2:1 setzte er ein Highlight. Und als er sich eben so aus dem Tornetz geschält hatte, in das er nach dem Treffer reinrauschte, kam Adam Szalai und schubste ihn sofort wieder rein. Die ganze Mühe umsonst ;-)

Was hast du Verrücktes, Besonderes oder Spektakuläres gesehen? Schreib es in die Facebook-Box oder bei Seppo auf die Pinnwand!