Blatter beleidigt Ronaldo

Da wird Ronaldo mehr als sauer sein...Blatter beleidigt ihn krass!

Das FIFA-Boss Joseph Blatter ganz gerne mal ins Fettnäpfchen tritt, ist ja bekannt. Doch was er sich bei einem Vortrag an der Oxford University am Freitag geleistet hat, geht zu weit. Der FIFA-Chef beleidigt den großen Cristiano Ronaldo. Blatter machte sich über Ronaldos Spiel und seine Frisuren lustig und ahmte ihn zu allem Überfluss auch noch nach. Und das nicht auf die nette Tour. Jetzt hagelt es Kritik aus Madrid! Und das völlig zu Recht!

Blatter müsse sich bei Ronaldo entschuldigen, sagten Real-Trainer Ancelotti und Präsident Perez. Blatter hatte unter anderem gesagt:"Ronaldo gibt wohl mehr Geld für Friseurbesuche aus als Messi. Ich kann nicht sagen, wer der Beste ist. Ich mag beide, aber ich bevorzuge Messi."

Das ist ein Schlag unter die Gürtellinie. Außerdem bezeichnete Blatter das Spiel von Ronaldo als "robotermäßig" und sein Verhalten auf dem Platz als "Feldherrenstil". Cristianos Trainer kritisiert die Aussagen scharf und ergänzt:"Ronaldo ist ein sehr seriöser und professioneller Spieler. Außerdem bringe Ronaldo jedermann Respekt entgegen - anders als Blatter."

Da wird es wohl erstmal eine kleine Eiszeit zwischen Real Madrid und dem Weltverband geben. Blatter sollte wissen, dass die Madrilenen sich so etwas nicht gefallen lassen. Eine fette Entschuldigung ist da wohl fällig, bevor die Real-Verantwortlichen sich wieder beruhigen lassen.

Was sagt ihr zu den Lästereien über Ronaldo?! Gerechtfertigt oder zu fies?