Bei Schweini-Vorstellung: Van Gaal sorgt für Eklat!

Louis van Gaal hat Ersatztorwart Victor Valdez rasiert.
Louis van Gaal hat Ersatztorwart Victor Valdez rasiert.

Gleich bei der ersten gemeinsamen Pressekonferenz für Mmanchester United von Bastian Schweinsteiger und seinem neuen (alten) Trainer Louis van Gaal hat der Niederländer für einen Eklat gesorgt!

 

Eigentlich sollten bei dem Termin die Neuzugänge Schweinsteiger, Morgan Schneiderlin und Matteo Darmian vorgestellt werden. Das ging zunächst auch noch gut. Schweinsteiger sagte: „Es ist eine große Ehre. Ich bin sehr glücklich, hier zu sein und für Manchester United zu spiele. Es ist ein neuer Schritt in meinem Leben. Ich kann keine Titel garantieren, aber ich kann garantieren, dass wir unser Bestes geben werden.”

Auch Van Gaal war voll des Lobes für Schweinsteiger: „Ich schaue nicht nur auf seine Qualitäten als Spieler, sondern auch auf die als Mensch. Ich habe großes Vertrauen in ihn. Ich bin mir sicher, dass er alles dafür tun wird, so gut zu spielen wie er es in München getan hat.”

Doch dann wurde Van Gaal auf die Personalie Victor Valdez angesprochen. Der Ersatztorhüter wurde überraschender Weise nicht für die US-Reise nominiert. Van Gaal dazu: „Er ist nicht nominiert, weil er meiner Philosophie nicht folgt. Er hat sich vergangene Saison geweigert, für die zweite Mannschaft zu spielen. Dazu gibt es jede Menge weitere Aspekte, wie man als Torwart bei Manchester United zu spielen hat. Wenn man nicht gewillt ist, diesen Prinzipien und dieser Philosophie zu folgen, gibt es nur einen Weg – und der heißt Trennung.“

Autsch, das hat gesessen! Nun wird Valdez wohl wechseln. Türkische Klubs sollen bereits ihr Interesse bekundet haben.