Bayern will Mandzukic halten! Lewandowski Vertrag

Stürmen Mario Mandzukic und Robert Lewandowski bald gemeinsam für Bayern?

Wenn es nach Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge geht, soll Mario Mandzukic noch möglichst lange beim FC Bayern spielen. Und das obwohl im Sommer doch Top-Stürmer Robert Lewandowski kommt!

Bayern will den Vertrag mit Mandzukic vorzeitig verlängern. Das erklärte Rummenigge gegenüber Sport Bild: Er habe zuletzt mehrere Gespräche mit dem Stürmer geführt. "Er wirkte sehr zufrieden," so der FCB-Boss. "Es gibt von seiner Seite keinerlei Signale, die mich daran zweifeln lassen, dass er über den Sommer hinaus bei Bayern spielen will. Und ein Blick in seinen Vertrag mit Laufzeit bis 2016 lässt auch mich ruhig schlafen."

Die Verlängerung soll dem Torjäger eine dicke Gehaltserhöhung (aktuell verdient er rund 5 Millionen Euro pro Jahr) einbringen. Damit würde er sicher ein paar Stufen auf der Gehaltsleiter klettern. Aber bleibt er auch in Sachen Stammplatz ganz oben? Schließlich wechselt BVB-Stürmer Robert Lewandowski im Sommer nach München.

Deswegen waren viele bisher davon ausgegangen, dass es im Sommer zur Trennung zwischen Bayern und dem Kroaten kommt. Zwei Top-Stürmer im Kader, die beide jedes Spiel machen wollen? Das geht bei Bayern normalerweise nicht gut. In den letzten elf Jahren musste der altgediente Stürmer immer dem neuen Star weichen: 2003 kam Roy Makkay, Giovane Elber musste gehen. 2007 löste Luca Toni Makaay ab. Der Italiener wiederum wich 2009 Mario Gomez, der vor der Saison für Mandzukic Platz machte.

Außerdem geraten Mandzukic und Trainer Guardiola immer wieder aneinander. Immer dann nämlich, wenn Pep "Mandzo" zu wenig spielen lässt. Dann spielt der Mittelstürmer oft die beleidigte Leberwurst und bestraft seinen Coach mit bösen Blicken und Gesten. Nach Bayerns BL-Sieg in Stuttgart verweigerte er Pep in der Kabine sogar den Handschlag!

Bei allem Eingeschnapptsein bringt Mandzukic aber immer wieder Top-Leistungen. Wie gestern, als er zum dritten Mal in Folge nur eingewechselt wurde – und trotzdem gegen ManU den Ausgleich durch Schweinsteiger vorbereitete. Mandzukic lässt sich nicht unterkriegen und deshalb will Bayern ihn halten.