Bayern vs. 96

e15efeb5a783c5db1c8f1b5dbd73e55b

Es wird mega spannend in der Fußball-Bundesliga: Am Samstag muss der FC Bayern gegen Hannover 96 auf's Feld. Der 13. Spieltag wird für die Klubs ein wichtiger - Kann der Spitzenreiter wieder drei Punkte einsammeln? Heynckes genervt von Trainer-Frage

Am letzten Spieltag gab es einen ordentlichen Dämpfer für den Spitzenreiter FC Bayern: Der Deutsche Rekordmeister kam nicht über ein Remis gegen den 1. FC Nürnberg hinaus. Verfolger Borussia Dortmund hat seinen Pflichtaufgabe mit einem Sieg besser gemeistert und verliert die Titelverteidigung nicht außer Augen.

Gegen [tag:96]Hannover 96[/tag] müssen die Münchner heute wieder siegen, damit der Vorsprung nicht schrumpft. Die "Roten" gehören dabei alles andere als zu den Lieblingsgegnern: In den letzten drei Aufeinandertreffern konnte der Underdog Hannover drei Mal als Sieger vom Platz gehen! Dennoch - in der Gesamtbilanz sieht das alles schon ganz anders aus. Von 48 Spielen konnten die 96er nur neun Mal drei Punkte abräumen.

Vor dem Spiel bleibt Trainer Jupp Heynckes gewohnt lässig, betont aber dennoch die Kampfstärke der Niedersachsen, die nicht zu unterschätzen ist.

 

Heynckes genervt

Nur ein Thema lässt den sonst so coolen Trainer nicht in Ruhe: Die Nachfolger-Frage. Immer wieder im Gespräch beim FC Bayern ist der Coach von Hannover 96 Mirko Slomka. "Das kann ich nicht beantworten, fragen Sie Franz Beckenbauer!", erklärt Heynckes verärgert

 

Wer knipst die Tore?

Mit jeder Woche wird er spannender und brisanter: Wer spielt im Sturm beim FC Bayern?

Mario Mandzukic, Claudio Pizarro und der wiedergenesene Mario Gomez: Welche Karte zückt Jupp Heynckes am Samstag gegen Hannover? Beim 1:1 gegen Valencia nahm der Coach gleich alle drei Alternativen unter die Lupe. Während Pizarro blass startete, stürmten Mandzukic und Gomez am Ende gemeinsam über den Platz. In seinem ersten Pflichtspiel nach seiner Sprunggelenks-Verletzung überragte Mario Gomez. Der Rückkerher lieferte seine erste Torvorlage.