Bayern verliert, Leverkusen weiter City im Achtelfinale

Der FC Bayern München hat sein letztes Gruppenspiel gegen ManCity verloren.

Der FC Bayern verliert sein erstes Spiel unter Pep Guardiola seit 24 ungeschlagenen Spielen. In der Allianz Arena verspielt der Rekordmeister dabei eine 2:0-Führung. Bayer Leverkusen schlägt San Sebastian mit 1:0 und steht dank der Unterstützung von Manchester United im Achtelfinale der Champions League.

Kaum zu glauben, aber wahr. Auch der FC Bayern kann ein Spiel verlieren. Zum Glück war es eine ziemlich unwichtige Partie. Denn trotz der 2:3-Niederlage gegen Manchester City zieht der Triple-Sieger als Gruppenerster ins Achtelfinale der Champions League ein.

Dabei hatte es so gut angefangen. Bereits nach zwölf Minuten führt die Mannschaft von Pep Guardiola mit 2:0 durch Tore von Thomas Müller und Mario Götze. Doch wer jetzt wieder mit einer Gala rechnete, wurde enttäuscht. In der 28. Minute verkürzte David Silva, bevor Kolarov per Strafstoß (59.) ausglich. Der Elfmeterpfiff gegen Dante war eine Fehlentscheidung, aber auch bei beiden Bayern-Treffern roch es nach Abseits. Nur drei Minuten später markiert Milner nach einem Fehler von Boateng den Siegtreffer.

Kapitän Philipp Lahm zog folgendes Fazit: Wenn man 2:0 führt, muss man das besser spielen. Wir können aber mit dieser Niederlage leben, sind Gruppensieger."

 

Bayer Leverkusen steht im Achtelfinale

Bayer Leverkusen steht nach dem Sieg in San Sebastian im Achtelfinale der Champions League.
Bayer Leverkusen steht nach dem Sieg in San Sebastian im Achtelfinale der Champions League.

Dank des Tores von Abwehrspieler Ömer Toprak (49.) gewinnt Bayer Leverkusen in San Sebastian 1:0. Da gleichzeitig Manchester United zu Hause 1:0 gegen Donezk siegte, steht der Zweite der Bundesliga in der nächsten Runde!