Bayern schlägt Barcelona mit 2:0

Philipp Lahm macht per Kopf das 1:0 für den FC Bayern gegen den FC Barcelona.

Beim "Uli-Hoeneß-Cup" hat der FC Bayern gegen den FC Barcelona 2:0 gewonnen. Philipp Lahm gelingt dabei ein ganz besonderes Tor. Lionel Messi beginnt extrem stark, taucht dann aber komplett unter.

Es sollte ein erster Härtetest sein, schlussendlich ist es aber doch nur ein etwas besseres Freundschaftsspiel, das der FC Bayern München und der FC Barcelona am Mittwoch Abend zeigen. Barca ist ohne eine Menge Top-Stars angereist, da die spanischen und brasilianischen Nationalspieler noch im Urlaub sind. So spielt bei den Spaniern eine Mischung aus Talenten und Profis. Immerhin: Lionel Messi steht auf dem Feld und macht bereits nach 30 Sekunden ordentlich auf sich aufmerksam. Er nutzt eine kleine Unsicherheit des etwas wackligen Dante zum Schuß, der aber knapp am Tor vorbeistreicht. Danach taucht Messi allerdings ab. Die Bayern übernehmen die Partie, kommen durch Toni Kroos (3.) und Arjen Robben (4.) zu ersten Gelegenheiten. In der 14. Minute flankt Franck Ribéry aus dem Halbfeld perfekt auf den Kopf von Philipp Lahm, der den Ball zentral vor dem Tor per Kopf verlängert und den schlecht aussehenden Keeper José Manuel Pinto damit überrascht – 1:0. Das Tor ist Lahms erster Kopfball-Treffer für die Bayern, vorher traf der Verteidiger noch nie mit "Köpfchen". A propos Verteidiger – Lahm spielt wie auch schon in einigen Spielen davor im rechten Mittelfeld. Davor wirbeln Franck Ribéry, Arjen Robben und Thomas Müller nach Belieben hin und her und stellen die Barca-Abwehr vor einige Probleme. Insgesamt ist Bayern hoch überlegen, Barca wird vor der Pause nur noch ein Mal durch Sergi Roberto (44.) gefährlich. Zur Halbzeit wechseln die "Blaugrana" dann die komplette Elf, auch Pep Guardiola nimmt nach und nach Veränderungen am Team vor. Der deutsche Rekordmeister bleibt weiter das dominante Team und durch Franck Ribéry (56.) und Mario Mandzukic (62.) auch weiter gefährlich. Mandzukic macht in der 86. Minute nach einer feinen Kombination das 2:0 und damit den Endstand.