Bayern schlägt auch Leverkusen!

Bastian Schweinsteiger zirkelt den Ball zum 2:0 für Bayern ins Tor

Mit einem 2:1 hat der FC Bayern das Top-Spiel des 25. Spieltags gegen Leverkusen gewonnen und setzt sich in der Tabelle weiter ab! Mann des Tages Bastian Schweinsteiger.

Wie im Hinspiel wehrte sich Bayer Leverkusen lange erfolgreich gegen gnadenlos drückende Bayern. In der 44. Minute spielte Bastian Schweinsteiger den entscheidenden Ball, der das Bayer-Bollwerk knackte: Schweini, der den geschonten Philipp Lahm als Kapitän vertrat, zirkelte den Ball butterweich ins Zentrum, wo Bayerns einzige Spitze Mario Mandzukic einnickte. Es war der 17. Saisontreffer des Kroaten, der seine Führung in der Torschützenliste der Bundesliga damit ausbaute.

Nach der Pause machte der Meister in spe weiter, wie er die erste Halbzeit beendet hatte: Mit Druck ohne Ende und mit einem Freistoß: Zum 2:0 in der 52. Minute versenkte Schweinsteiger den ruhenden Ball direkt im Tor! Perfekter Freistoß, Leno absolut machtlos. Der wieder genesene Schweinsteiger riss das gesamte Spiel an sich und war nicht nur wegen der Binde am Arm Chef auf dem Rasen. Ein Tor, eine Vorlage, 150 Ballkontakte - Schweini war der Mann des Spiels!

Leverkusen schien das gesamte Spiel nur darauf aus zu sein, nicht zu hoch zu verlieren. Und das gelang mal wieder! Die Ordnung in der Abwehr konnte bis zum Abpfiff aufrecht erhalten werden - und in der letzten Minute kam die Werkself unverhofft doch noch mal: Sidney Sam hatte auf der rechten Seite zu viel Platz, passte auf Roberto Hilbert, der Stefan Kießling in der Mitte bediente, der den Ball aus einem Meter per Kopf an Manuel Neuer vorbeidrückte. 2:1, der Endstand. Für Bayern war es der sage und schreibe 50. Bundesligaspiel in Folge ohne Niederlage. Die letzte hatte es letzte Saison ausgerechnet gegen Leverkusen gegeben (1:2 in München). Diese Rechnung ist nun beglichen!

Krass: Hält Bayerns Siegesserie noch zwei Spieltage an, werden sie noch im März offiziell Meister. Gewinnen Schweinsteiger und Co. nächsten Samstag in Mainz während Dortmund und Schalke höchstens unentschieden spielen, wären sie sogar schon am 26. Spieltag Meister. So oder so: Gewinnt Bayern die nächsten beiden Spiele, sind sie der früheste Deutsche Meister aller Zeiten!