Bayern schießt Hannover ab Dortmund mit Mühe gegen 1860 – alle DFB-Pokal-Spiele in der Galerie

Bild 1 / 17

Nach der Pause spielte Hannover zwar befreiter, aber auch die Bayern zogen das Tempo deutlich an. Die Zweikämpfe wurden wieder intensiver geführt, in der 62. Minute wurde Franck Ribéry eingewechselt und die Schlussoffensive eingeläutet. In der 64. Minute erzielte Thomas Müller das 3:1, in der 78. durfte sich auch noch Ribéry in die Torschützenliste eintragen.