Bayern im DFB-Pokal

Der FC Bayern hat sein Selbstbewusstsein zurück!

Sechs Bundesligisten sind bereits ausgeschieden: Heute Abend soll es beim großen [search:bayern]FC Bayern[/search] anders laufen. Der deutsche Rekordmeister trifft auf Jahn Regensburg...

Nach dem Sieg im Supercup gegen Borussia Dortmund soll die Erfolgsserie der [search:fcb]Bayern[/search] in Regensburg fortgesetzt werden. Die Münchner starten selbstbewusst in die erste DFB-Pokal-Runde. Längst abgehakt sind die heftigen Niederlagen der vergangenen Saison und das gescheiterte Champions-League-Finale im heimischen Stadion gegen den [search:cl]FC Chelsea[/search].

Die größten Hoffnungen ruhen heute Abend auf Neuzugang Mario Mandzukic, der bei seinem Pflichtspiel-Debüt mit einem Tor und einem Assist überzeugte. [search:schweinsteiger]Bastian Schweinsteiger[/search] geht nach seiner Verletzungspause mit neu gewonnener Stärke in die Partie. In der Abwehr fehlen nach den Ausfällen von Alaba, Rafinha und Contento weiterhin die Alternativen. Auch der erwartete Top-Neuzugang Javier Martinez lässt beim Deutschen Rekordmeister noch auf sich warten.

Jahn Regensburg geht als frischgebackener Zweitliga-Aufsteiger ebenfalls mit erhobener Brust in das Bayern-Derby. Trainer Oscar Corrochano erklärt: "Wer da noch motiviert werden muss, dem ist nun wirklich nicht zu helfen." Auch Regensburgs Torwart Michael Hofmann zeigt sich kämpferisch: "Dass wir alles probieren werden, ist logisch. Entscheidend ist für uns, dass wir kein frühes Gegentor kassieren, am besten gar kein Gegentor, dann wären wir schon im Elfmeterschießen."

Wie geht es aus? Gibt es die nächste Pleite für ein Fußball-Oberhaus?