Bayern feuert Manager!

Matthias Sammer war bisher beim DFB und ist nun neuer Bayern-Manager

Die EM ist gerade zu Ende und die neue Saison noch keine zwei Tage alt, da sorgt der FC Bayern für die erste dicke Überraschung: Der Vertrag von Sportdirektor Christian Nerlinger (39) wurde aufgelöst! Der Ex-Bayernspieler wird durch Matthias Sammer (44) ersetzt.

Christian Nerlinger war bisher Bayern-Manager
Christian Nerlinger war bisher Bayern-Manager

Nach der zweiten titellosen Saison in Folge sah der Vorstand Handlungsbefarf in der Führungsebene. Nerlinger war 2009 die Nachfolge von Präsident Uli Hoeneß angetreten. Dafür hatte er sogar sein Studium aufgegeben. Als Sportdirektor gewann er 2009/2010 das Double mit dem FCB. Die Trennung steht schon seit dem Ende der letzten Saison fest, allerdings wollte der [search:bayern]FC Bayern[/search] bis nach der EM warten, bis der Rauswurf bekannt gegeben wird. "Ich möchte mich im Namen des Clubs bei Christian Nerlinger ausdrücklich für seine Arbeit in den vergangenen vier Jahren beim FC Bayern bedanken," erklärt FC Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender Uli Hoeneß in einer Pressemitteilung der Bayern. "Ich hoffe sehr, dass unser aller gutes persönliches Verhältnis auch weiterhin Bestand hat." Das klingt so, als ob es zuletzt Zoff hinter den Kulissen der Bayern gab.

Sammer, der bisher DFB-Sportdirektor war, soll den Verein wieder zu sportlichem Erfolg führen. Die Freigabe des Verbandes hat er bereits erhalten. Im Gegensatz zu Nerlinger war Sammer nicht nur selber Fußballer, sondern auch Trainer. Von 2000 bis 2004 coachte er den BVB, mit dem er 2002 Meister wurde, von 2004 bis 2005 saß er beim VfB Stuttgart auf der Bank.