Barca-Fans sauer auf Neymar

Neymar steht in der Kritik: Fans und Medien greifen den Brasilianer vor dem Clasico gegen Real an.

Die Stimmung könnte besser sein beim FC Barcelona und ausgerechnet vor dem Spiel der Spiele, dem Clasico gegen Real Madrid, gibt es bei den Katalanen noch mehr Stunk. Im Mittelpunkt: Millionen-Neuzugang Neymar, der bei Medien und den Barca-Fans aktuell nicht so hoch im Kurs steht.

Selten war in den letzten jahren die Favoriten-Rolle vor einem Clasico so klar zu vergeben. Real Madrid ist seit Wochen in bestechender Form, walzte zuletzt alles weg, was es gab und steht mittlerweile in der Tabelle vier Punkte vor dem Erzrivalen. Real obenauf, bei Barca ist die Stimmung mies. Besonders Neymar, vor seinem Wechsel zu Barca auch von Real mega umworben, steht aktuell nicht besonders hoch im Kurs bei Fans und Medien.

Der Grund: Ein Video aus der vergangenen Woche, das den Brasilianer in Disneyland in Paris zeigt. Neymar probiert in dem Clip zu singen und zwar mit Mehl im Mund! Stein des Anstoßes auch in der Berichterstattung in Spanien. Die Sport-Seite "As" haut drauf: "So bereitet sich Neymar auf den Clásico vor", titelte die Online-Ausgabe der "As".

Doch auch Neymar selber scheint nicht zufrieden bei Barca. Nach zuletzt eher schwachen Auftritten sprach nun Ex-Trainer Muricy Ramalho über die Situation seines Ex-Schützlings in Barcelona: "Neymar ist traurig. Gegen Manchester City stand Neymar zweimal ganz frei vor dem Tor, und Messi hat ihm nicht den Ball zugespielt", so der Coach des FC Santos, nach dessen Meinung das Barca-Team nur für Messi und eben nicht für Neymar spielt.