Balotelli nach Tweet rassistisch beschimpft

Ein Tweet von Mario Balotelli sorgt für einen Rassismus-Skandal.
Ein Tweet von Mario Balotelli sorgt für einen Rassismus-Skandal.

Ein Twitter-Eintrag von Liverpool-Star Mario Balotelli sorgt für einen Rassismus-Skandal. Selbst die Polizei beschäftigt sich mit diesem Fall!

Mario Balotelli war schon immer ein Typ, der aneckt. Viele lieben hin, einige hassen hin. Fans von Manchester United gehören jetzt wohl zur letzteren Sorte und haben den Liverpool-Stürmer rassistisch beschimpft. Der Italiener hat sich bei Twitter über Uniteds 3:5-Niederlage bei Aufsteiger Leicester City lustig gemacht. „Man United…LOL“, war sein Tweet.

Mehr als 185.000 Mal wurde der Tweet von Balotelli geteilt. Doch nicht alle fanden diesen Eintrag lustig. Viele Twitter-User beleidigten den 24-Jährigen daraufhin als „Affen“, der lieber „Bananen essen“ gehen soll. Und das waren fast noch die harmloseren Einträge.

Der Rassismus-Skandal hat nun auch die Polizei auf den Plan gerufen. „Wir können bestätigen, dass sich Beamte mit beleidigenden Kommentaren gegen Mario Balotelli bei Twitter beschäftigen“, sagte ein Polizeisprecher. Es sei zwar keine Anzeige eingegangen, aber durch zahlreiche Presseanfragen sei man auf den Fall aufmerksam gemacht worden.

Es ist nicht der erste Fall, in dem Balotelli rassistisch beschimpft worden ist. In der Vergangenheit wurde der dunkelhäutige Spieler schon mehrfach Opfer von rassistischen Angrfiffen.  

FIFA-Boss Joseph Blatter zeigte sich empört über diesen Zwischenfall und stellte sich hinter den Torjäger.