Bale-Deal vor Abschluss Tottenham Real Madrid auf der Zielgerade?

Holt Real Madrid Gareth Bale für 116 Millionen Euro?

Laut der spanischen Sportzeitung "Marca" ist sich Real Madrid mit Gareth Bale einig. Dem Bericht nach hat Bale seinen Klub Tottenham Hotspur bereits über seinen Wechselwunsch informiert. Um den Waliser von den "Spurs" loseisen zu können bietet Real die Rekordsumme von 116 Millionen Euro!

Eigentlich war das Thema Gareth Bale und Real Madrid schon abgehakt. Seit einigen Tagen hörte man nichts mehr über den möglichen Wechsel. Wenn doch, dann nur dass Tottenham Bale nicht ziehen lassen will. Jetzt gibt es eine neue Wendung im endlosen Transfer-Theater um den linken Flügelflitzer. Laut der Real-nahen spanischen Sportzeitung Marca geht der Wechselpoker jetzt in die entscheidende Phase. Offenbar sind sich Real Madrid und Gareth Bale schon über einen Sechsjahresvertrag mit einem Gehalt von 10 Millionen Euro pro Jahr einig. Bale hat seinem Klub auch schon mitgeteilt, dass er zu Real wechseln will. Sein Agent, Jonathan Barnett sagt: "Gareth will seitdem er klein ist einmal bei Real Madrid spielen." Allerdings will sich der 24-Jährige selbst nicht zu einem Transfer äußern um die Fans der "Spurs" nicht zu enttäuschen oder zu verärgern.

Jetzt hängt alles an Dani Levy, dem Präsidenten von Tottenham. Der hat bisher jeglichen Transferbemühungen eine Absage erteilt und pocht auf einen Deal im Gesamtwert von mindestens 116 Millionen Euro (100 Millionen englische Pfund). Um dieses Paket zu stemmen, will Real Spieler mit in den Wechsel einbinden. Die Offerte, Angel di Maria mit in den Handel einzubeziehen, wurde von Levy abgelehnt. Den Argentinier benötigen die "Spurs" nicht, stattdessen hat Levy wohl Youngster Jesé Rodriguez ins Auge gefasst. Das Sturmtalent ist seit dieser Saison Teil der ersten Mannschaft von Real und hat bereits einen Marktwert von über 12 Millionen Euro. Ob die "Königlichen" Jesé abgeben wollen ist noch unklar. Dagegen scheint klar zu sein, dass Fabio Coentrão Teil des Deals ist. Der Portugiese möchte weg aus Madrid, Real hat auch keine großen Ambitionen ihn zu halten.

Die endgültige Entscheidung über den Wechsel wird wohl zwischen dem 29. Juli und dem 4. August fallen. Dann ist Real Madrid auf USA-Tour und in der Nähe von Dani Levy, der in dieser Zeit höchstwahrscheinlich in Los Angeles weilt. Florentino Perez, der Boss der Madrilenen wird versuchen sich mit Levy zu treffen und die Verhandlungen zu seinen Gunsten zu entscheiden. Das hat übrigens schon mal geklappt, als Real Luka Modric von den "Spurs" verpflichtete.