Arsenal-Star fordert den Titel

Mesut Özil gut gelaunt im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft

Arsenal-Star Mesut Özil hat vor der WM eine klare Ansage gemacht: Der Sport Bild sagte er, der Titel müsse unbedingt das Ziel sein. Er wolle durch den Gewinn der Weltmeisterschaft in die Fußstapfen der großen deutschen Spielmacher treten.

Özil sagte gegenüber der Sport Bild: "Ich sehe mich auf jeden Fall in der Tradition der klassischen Spielmacher." Solche "klassischen Spielmacher" gebe es bei anderen Ländern nur noch selten. "Wenn ich mir andere Nationalmannschaften anschaue, bin ich vielleicht sogar der letzte", so Özil. Als er auf ehemalige deutsche Spielmacher-Legenden wie Fritz Walter (Weltmeister 1954), Wolfgang Overath (Weltmeister 1974) und Lothar Matthäus (Weltmeister 1990) angesprochen wurde, erklärte der 25-Jährige: "Alle drei Spieler sind Legenden des deutschen Fußballs. Sie haben alle viele Titel geholt und stehen für ihre Epochen. Ich bewundere sie für das, was sie erreicht haben, und weiß natürlich, dass sie so ein Spielertypus wie ich waren."

Özil, der selbst eine solche Legenden werden wolle, müsse dafür genau wie Walter, Overath und Matthäus "einen Pokal vor Augen haben" und mit Deutschland den Titel gewinnen. Alles andere als der Titel sei eine Enttäuschung. "Wenn wir bis zur EM zurückblicken, haben wir zwei Jahre kein Pflichtspiel verloren. Deutschland hat es nun endlich mal verdient, den Titel zu holen", so der 53-malige Nationalspieler.