Alonso will Webbers Cockpit

Fernando Alonso (r.) will das Red-Bull-Cockpit von Mark Webber (l.) übernehmen.

Fernando Alonso hat sich bei Red Bull für einen möglichen Wechsel in Gespräch gebracht. Erste Gespräche in den Chef-Etagen der beiden Rennställe soll es bereits gegeben haben.

In der Formel 1 gibt es einen Platz, der momentan ganz besonders heiß begehrt ist. Und das ist der Fahrersitz im zweiten Red-Bull-Cockpit hinter Weltmeister Sebastian Vettel. Auf diesem Platz sitz momentan noch der Australier Mark Webber. Fest steht: Webber sitzt dort nicht mehr lange, denn zum Ende der laufenden Rennsaison wird der 36-Jährige den Formel-1-Zirkus verlassen und sich in der Le-Mans-Serie hinter das Steuer eines Porsches zu setzen.

Als möglicher Nachfolger war lange Sebastians Vettels Buddy Kimi Räikkönen im Gespräch. Als Alternative zum Iceman der momentan für Lotus fährt, hat Red Bull aber auch noch Daniel Ricciardo in der Hinterhand – der Fahrer aus der eigenen Fahrerschmiede könnte von Toro Rosso rekrutiert werden.

78c72a2dbeede4f957084abc3b2f7c78

Informationen der Sport Bild zufolge soll sich jetzt aber auch Ferrari-Pilot Fernando Alsonso auf Mark Webbers Cockpit beworben haben. Das Skurrile: Der Vertrag des Spaniers mit seinem italienischen Rennstall läuft noch über ein Jahr. Dennoch haben beide Teams verlauten lassen, dass es bereits erste Gesprächen in Management Kreisen gegeben habe. Red Bull denken über eine Zusammenarbeit mit Alonso zumindest nach, heißt es in der Sport Bild.

Sebastian Vettel würde es wahrscheinlich am meisten freuen, wenn er ab nächster Saison seinen Kumpel Kimi Räikkönen im Cockpit neben sich hätte. Und einiges spricht dafür. Der Vertrag des Finnen bei seinem derzeitigen Rennstall Lotus läuft aus. Das britische Motorsport Team ist daran interessiert, die Zusammenarbeit zu verlängern und soll Kimi ein Angebot gemacht haben. Doch wenn es stimmt, dass Lotus dem Iceman noch kein Gehalt überwiesen hat, dürfte das nicht die besten Basis für Verhandlungen werden.

 

Was denkst du?

Wer wird nächste Saison der Teamkollege von Sebastian Vettel? Stimme jetzt im Voting ab!