Alles über den WM-Pokal! FIFA-WM-Pokal und Coupe Jules-Rimet: Zwei Pokale für die Fußball-Weltmeisterschaft

WM 2010: Die spanische Nationalmannschaft mit dem WM-Pokal

Seit 1974 winkt dem Sieger der Fußball-Weltmeisterschaft der FIFA-WM-Pokal. Vorher gab es für das Gewinner-Land eine andere Trophäe: den Coupe Jules-Rimet! Wir stellen euch die beiden Pokale vor!

Der aktuelle WM-Pokal
Der aktuelle WM-Pokal

Bis 1970 hieß die Trophäe „Coupe Jules-Rimet“, danach wurde ein neuer Pokal in Auftrag gegeben, insgesamt 50 Vorschläge aus 7 Ländern gingen damals bei der FIFA ein. Der Vorschlag eines italienischen Bildhauers wurde schließlich umgesetzt. Der Künstler selbst beschrieb seine Idee damals so: „Aus der Basis entspringen Linien, die sich in Spiralen nach oben winden und die ganze Welt aufnehmen. Aus der dynamischen Spannung der kompakten Skulptur sind die Darstellungen zweier Spieler im bewegenden Moment des Sieges herausgearbeitet“. Auf gut deutsch: Es werden zwei Fußballer dargestellt, die die Weltkugel in den Händen halten!

Mehr als sechs Kilogramm wiegt diese goldene Trophäe, um deren Fuß sich zwei Ringe aus Halbedelsteinen schlingen, auf der Unterseite können die Namen und Jahreszahlen der einzelnen WM-Sieger eingraviert werden.

Insgesamt wurden knapp 5 Kilo 18-karätiges Gold verarbeitet. Ziemlich wertvoll also. Das ist auch der Grund, warum der Pokal im Besitz der FIFA bleibt. Zwar dürfen die glücklichen Gewinner das Original nach dem Sieg herumtragen. Danach bekommen sie allerdings eine vergoldetete Kopie, den sogenannten WM-Siegerpokal, den sie dann dauerhaft behalten können.

Seit 1974 wird der Pokal verliehen. Und: Als erster Weltmeister durfte Deutschland die Trophäe in den Händen halten!

 

Der Pokal bis 1970

Der WM-Pokal bis 1970 (Nachbildung)
Der WM-Pokal bis 1970 (Nachbildung)

Von 1930 bis 1970 bekam der Weltmeister einen anderen Pokal verliehen: den Coupe Jules-Rimet (Jules-Rimet-Pokal). Benannt wurde dieser nach dem damaligen FIFA-Präsidenten. Bevor er so genannt wurde, hieß er allerdings ganz schlicht: Coupe du Monde (Weltpokal).

Pickles hieß der Hund, der den Pokal fand – und berühmt wurde!
Pickles hieß der Hund, der den Pokal fand – und berühmt wurde!

Die Trophäe war 35 cm hoch, 3,8 kg leicht und bestand aus vergoldetem Sterlingsilber – und hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Vor der WM 1966 in England wurde der Pokal aus einer Ausstellung geklaut! Irre: Ein Hund fand ihn in einem Gebüsch wieder!

970 sollte die „Amtszeit“ des Pokals enden. Ein letztes Mal durfte der Weltmeister – Brasilien gewann 1970 – den Pokal in die Höhe stemmen. Danach ging er in den Besitz des brasilianischen Fußballverbandes über, wurde aber Anfang der 80er Jahre erneut gestohlen – und ist seitdem nie wieder aufgetaucht.

 

Fakten

Aktueller WM-Pokal

Ist seit 1974 im Einsatz, zeigt zwei triumphierende Fußballspieler, die die Weltkugel in den ausgestreckten Händen halten

Gewicht: 6,2 kg – davon 4,9 kg 18-karätiges Gold

Größe: 36,8 cm hoch

 

BRAVO Sport WM-Countdown

Stadien, Teams, Trophäen, Geschichte!!! In unserer neuen Serie "WM-Countdown" erfahrt ihr ALLES rund um das größte Fußball-Turnier der Welt. Klickt euch rein in den BRAVO Sport WM-Countdown!!!