Achtelfinale: Chance für England!

Wayne Ronney und Steven Gerrard: Englands Pechvögel

Der Sieg von Uruguay war extrem bitter für die englische Nationalmannschaft. Schließlich geht es nicht nur um ein verlorenes Spiel: Die Chancen für England ins Achtelfinale einzuziehen, sind nicht mehr besonders gut. Hoffnung gibt es trotzdem! Wir erklären euch, wie England die Gruppenphase doch noch überstehen kann.

Wayne Rooney ist ein echter Pechvogel: Noch nie hat er ein Tor geschossen während einer WM! Und ausgerechnet gegen Uruguay gelang es ihm! Torchancen hatte er mehrere, doch zunächst traf er die Latte. In der 75. Minute gelang ihm endlich der Ausgleich – doch jubeln konnte Wayne Rooney über seinen lang ersehnten Treffer nicht: 10 Minuten später schoss Luis Suarez die Uruguayer in Führung. Und England damit aus der WM? Nicht ganz: Auch wenn es nicht besonders gut aussieht für die „Three Lions“, Chanchen gibt es noch.

Verlassen muss sich England dabei ausgerechnet auf die Konkurrenz aus Italien. Denn: Die italienische Nationalmannschaft trifft am zweiten Spieltag auf Costa Rica und am dritten auf Uruguay. Gewinnt Italien beide Spiele, führt Italien die Gruppe an – mit 9 Punkten. England müsste nur noch Costa Rica besiegen, dann hätten England, Costa Rica und Uruguay jeweils 3 Punkte. Wer auf dem 2. Platz landet und damit weiterkommt, entscheidet dann die Tordifferenz.

Wenn Wayne Rooney die Engländer also mit reichlich Toren zum Sieg über Costa Rica ballert – und Italien die nächsten beiden Partien gewinnt, kann sich England noch ins Achtelfinale retten!