Abraham kommt für 3 Millionen vom FC Getafe nach Hoffenheim

David Abraham im Trikot des FC Getafe

Wird er die Abwehr-Krise der TSG Hoffenheim lösen? Der Argentinier David Abraham kommt für drei Millionen Euro vom spanischen FC Getafe. Innenverteidiger Marvin Compper hingegen ist vom Klub suspendiert worden!

Der gebürtige Argentinier gilt als solider Abwehrspieler. Bevor der 26-Jährige in der letzten Saison zum FC Getafe in die Primera Division wechselte, spielte er vier Jahre erfolgreich in der Abwehr des FC Basel. [search]David Abraham[/search] wurde mit dem Schweizer Top-Klub dreimal Meister, holte zweimal den Pokal und spielte sogar in der Champions League. In der Primera Division kam er bisher immerhin neunmal, davon achtmal die vollen 90 Minuten, zum Einsatz.

Auch HSV-Coach Thorsten Fink war vor der Saison an dem Innenverteidiger dran, den er noch von seiner Zeit als Trainer des FC Basel kannte. Der Transfer scheiterte jedoch an vertraglichen Problemen. Kein schlechter Fang also, den die TSG da gemacht hat.

Hoffenheim war zuletzt in der Abwehr recht schlecht aufgestellt. Aber: Zusammen mit Neuzugang und Rechtsverteidiger Luis Advíncula ist die Viererkette des Tabellensechzehnten nun neu formiert. Am Samstag werden die neuen Spieler voraussichtlich die erste Gelegenheit haben sich gegen Eintracht Frankfurt zu beweisen. Das Auswärtsspiel ist die Chance die Pleite der Hinrunde (0:4) auszubügeln – und Punkte zu sammeln, um den drohenden Abstieg zu verhindern.