Abidal verlässt Barcelona

Nach sechs Jahren ist Schluss in Barcelona: Verteidiger Eric Abidal während der Pressekonferenz.

Eric Abidal sagt nach sechs Jahren im Trikot der Katalanen "Bye Bye". In einer emotionalen Pressekonferenz verabschiedete sich der Franzose von Team und Fans des FC Barcelona und kündigte an, weiter zu machen und seine Karriere noch nicht beenden zu wollen.

In den sechs Jahren bei Barca durchschritt der Franzose die wohl schwerste Zeit seines Lebens. Nachdem bei ihm Leberkrebs festgestellt worden war, musste er sich einer Transplantation unterziehen. Sein Cousin Gerard spendete dem Barca-Star einen Teil seiner Leber, so konnte Abidal weiter leben. Erst vor wenigen Monaten war der französische Nationalspieler nach der erfolgreichen OP ins Training bei Barca zurückgekehrt und feierte kurz darauf sogar sein Comeback auf dem Rasen.

"Es ist ein sehr schwieriger Tag für mich. Ich habe sechs Jahre lang für Barca gespielt und es war die größte Erfahrung meines Lebens", sagte Abidal unter Tränen auf einer Pressekonferenz des spanischen Klubs, der dem Franzosen einen Job im Nachwuchsbereich angeboten hatte. Aber Abidal scheint noch bissig zu sein, will die aktive Karriere noch nicht beenden. "Erst wenn mein Körper mir sagt, dass Schluss ist, werde ich meine Schuhe an den Nagel hängen", erklärte der 33-Jährige Abwehrspieler und fügte zum Angebot von Barca an: "Ich werde bestimmt wiederkommen, denn dieses Angebot ist sehr interessant."