Abidal feiert Comeback

Eric Abidal nach seinem Comeback bei Barcelona: Auf seinem Shirt der Gruß an seinen Cousin.

Der FC Barcelona schlug am Wochenende den Abstiegskandidaten RCD Mallorca mit 5:0. Doch das Ergebnis war an diesem Abend im Nou-Camp-Stadion nicht mehr als eine Randnotiz, denn: Abwehr-Ass Eric Abidal gab nach seiner Leberkrebs-Erkrankung sein Comeback im Trikot der Katalanen. Bereits als der Franzose sich warmlief waren alle Augen auf ihn gerichtet. Gut ein Jahr nach der Diagnose "Leberkrebs" und fast auf den Tag genau ein Jahr nach seiner Lebertransplantation stand Abidal das erste Mal wieder für Barca auf dem Platz – ein bewegender Moment.

In der 70. Spielminute, das Spiel zwischen dem FC Barcelona und Mallorca war längst entschieden, war es soweit: Der nach seiner Lebertransplantation wieder genesene Eric Abidal betrat den Rasen des Nou-Camp-Stadions – zum ersten Mal in einem Pflichtspiel seit seiner Krebs-Diagnose. Das Ergebnis, das Spiel und alles andere rückte in den Hintergrund: Das Publikum erhob sich mit "Standing Ovations" für den Franzosen, dessen Schicksal Verein und Fans gleichermaßen schockiert hatte und dem "Experten" nach seiner Krebs-Erkrankung schon das Karriereende vorausgesagt hatten.

Nun das emotionale Comeback von Abidal bei Barca. Nach dem Schlusspfiff zog der Franzose sein Trikot aus, um die Botschaft auf seinem Shirt zu präsentieren: "Danke, mein Cousin", prangte in großen gelben Buchstaben auf Abidals Brust. Cousin Gerard hatte Abidal nach der Krebs-Diagnose als Spender das Leben gerettet. Teile der Leber von Gerard wurden dem erkrankten Fußball-Star in einer Transplantations-OP eingesetzt. Abidal ließ der Botschaft auf seinem Shirt nach dem Spiel auch Worte folgen: "Ich bin, ohne es gewollt zu haben, zu einem Vorbild geworden", sagte der gerührte Barca-Star, der über seinen Cousin und Lebensretter kurz und knapp sagte: "Ohne ihn wäre ich nicht hier."

Abidals emotionale Rückkehr bei Barcelona – bereits das zweite wichtige Comeback innerhalb weniger Tage, nachdem der ebenfalls an Krebs erkrankte Cheftrainer Tito Vilanova im CL-Spiel bei Paris St. Germain auf die Barca-Trainerbank zurückgekehrt war. Vilanova hatte sich zuvor seit Ende des Jahres 2012 in New York aufgehalten, um seine Krebserkrankung an der Ohrspeicheldrüse behandeln zu lassen – bereits zum zweiten Mal.

 

Video: Barca siegt beim Abidal-Comeback

Nach Tito Vilanova feiert auch Eric Abidal sein Comeback beim FC Barcelona. Was sagt ihr? Hat das Schicksal die Barca-Familie noch enger zusammengeschweißt und holen die Jungs von Vilanova jetzt neben der Meisterschaft auch den CL-Pott? Diskutiert mit uns!!!