24. Spieltag: Die Ergebnisse Bundesliga | Hannover 96 hat gegen Borussia Dortmund keine Chance

Gomez zieht gegen Gomes ab!

Bayern fährt einen Arbeitssieg gegen Hoffenheim ein, Gladbach siegt in Frankfurt, Borussia Dortmund lässt Hannover 96 keine Chance und Schalke schießt Wolfsburg ab! Das sind die Ergebnisse des 24. Spieltages der Bundesliga.

Der [search:fcb]FC Bayern[/search] fährt in Sinsheim einen verdienten Arbeitssieg ein. 1899 Hoffenheim macht den Gästen zwar über weite Strecken mit Einsatz und Laufbereitschaft das Leben sehr schwer, am Ende fehlt aber schlicht die Durchschlagskraft. In der 39. Minute wird der erste richtige Fehler der Gastgeber prompt mit einem Gegentor bestraft: Nach einem Fehlpass von De Camargo im Mittelfeld schlägt Martinez den Ball diagonal zu Ribery. Der legt von der linken Strafraumseite per Kopf quer zu Gomez, der das Ding zu seinem sechsten Saisontreffer über die Linie spitzelt! Krass, damit haben die Münchner elf der zwölf Auswärtsspiele in dieser Saison gewonnen und stellen einen neuen Vereinsrekord auf und den Bundesliga-Rekord ein!

 

Borussia Dortmund – Hannover 96 3:1

Robert Lewandowski haut das Leder in den Kasten von Ron-Robert Zieler
Robert Lewandowski haut das Leder in den Kasten von Ron-Robert Zieler

Nach der DFB-Pokal Pleite gegen den FC Bayern am Mittwoch läuft es für Borussia Dortmund heute richtig rund. Nichts ist mehr zu sehen von der schwachen Offensive der Dortmunder! Gegen Hannover 96 tritt die Mannschaft von Kloppo selbstbewusst und souverän auf. Das 1:0 in der 8. Minute und das 2:0 in der 21. Minute besorgt der heute überragende Robert Lewandowski – Kevin Großkreutz legt beide Tore vor! Zwar kann Mohammed Abdellaoue per Kopfball für Hannover immerhin eine Bude in die Maschen hauen, doch gefährlich wird's für den BVB eigentlich zu keiner Zeit. Und weil heute alles so einfach geht, legt Julian Schieber in der 72. Minute noch einen nach! Borussia Dortmund siegt am Samstag hochverdient im eigenen Stadion und festigt damit den zweiten Platz in der Tabelle.

 

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 1:4

Julian Draxler schnürt einen Doppelpack
Julian Draxler schnürt einen Doppelpack

Überraschend meldet sich auch der [search]FC Schalke 04[/search] zurück! Zu Gast beim VfL Wolfsburg fällt heute besonders Julian Draxler auf, der für seinen Klub einen Doppelpack schnürt. Jefferson Farfan und Klaas Jan Huntelaar runden das tolle Spiel der Königsblauen noch ab – da macht auch der einzige Wolfsburger Treffer nichts mehr aus. Die Schalkespieler treten voller Elan und Spaß am Spiel auf, sichern sich damit den ersten Auswärtssieg seit dem achten Spieltag – und wichtige Punkte für eine Qualifikation auf internationalem Boden.

 

Werder Bremen – FC Augsburg 0:1

Bei Werder Bremen ist momentan der Wurm drin. Im eigenen Stadion verliert die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf gegen die Außenseiter aus Augsburg. In der zweiten Halbzeit gibt es zwar zwei fette Torchancen für Werder – die landen aber beide am Aluminium.

 

Hamburger SV – Greuther Fürth 1:1

Der HSV blamiert sich im eigenen Stadion gegen Absteiger Greuther Fürth. Zwar ist der HSV eigentlich die bessere Mannschaft, doch die vielen Tor-Chancen bleiben heute ungenutzt! Damit verliert der norddeutsche Klub wichtige Punkte, um sich für die Europa League zu qualifizieren.

 

. FC Nürnberg – SC Freiburg 1:1

Freiburg bemüht sich wirklich in der Partie gegen den FC Nürnberg und macht besonders in der zweiten Hälfte ordentlich Druck. Das wird belohnt: In der 83. Minute kann Jonathan Schmid zum 1:1 ausgleichen.

 

Leverkusen – Stuttgart 2:1

Lest hier noch mal den Verlauf aller Samstagsspiele im Konferenz-Ticker durch!