Spider-Man: Hat Tobey genug vom Superheld?

Wird 'Spider-Man 3' der letzte Teil der Filmreihe mit Tobey Maguire in der Hauptrolle?
Wird 'Spider-Man 3' der letzte Teil der Filmreihe mit Tobey Maguire in der Hauptrolle?

Ist nach Teil drei der Superhelden-Saga Schluss für Tobey Maguire und Filmpartnerin Kirsten Dunst?

Am 3. Mai 2007 läuft "Spider-Man 3" in den deutschen Kinos an - und in der Rolle des Peter Parker, der sich durch den Biss einer mutierten Spinne zum Helden mit übernatürlichen Fähigkeiten wandelt, wird zum dritten Mal Tobey Maguire (31) zu sehen sein.

An seiner Seite: Kirsten Dunst (24) als Peters Jugendliebe Mary Jane Watson. Und sowohl Kirsten als auch Tobey haben offenbar keine Lust mehr auf weitere Fortsetzungen!

Am 10. November wurde Tobey zum ersten Mal Papa: Seine Verlobte Jennifer Meyer (29) brachte Töchterchen Ruby Jane zur Welt. Jetzt will er mehr Zeit mit seiner kleinen Familie verbringen:

"'Spider-Man 3' könnte ein guter Zeitpunkt sein, um aufzuhören - ich bin vertraglich nicht an weitere 'Spider-Man'-Filme gebunden. Wenn es Sinn macht, bin ich nicht komplett abgeneigt, noch eine Fortsetzung zu machen, aber ich würde sagen, die Chancen stehen gut, dass diese die letzte ist", so Tobey laut "Darkhorizons.com".

Ähnlich sieht es bei Kirsten aus - sie überlegt sogar, ob sie zurück an die Uni gehen soll. "Ich bin keine Schauspielerin, die einen Film nach dem anderen dreht", erklärt sie. Und vielleicht will sie ja auch einfach das neue Liebesglück mit Orlando Bloom (29) genießen . . .

Weiter zu: Großer Kinderwunsch: Paris will bald viele eigene Kinder!