So trägst du die Mascara auf!

So trägst du die Mascara auf!
So trägst du die Mascara auf!

Es ist gar nicht einfach, mit klebriger Mascara schöne Wimpern zu zaubern! Mit diesen Tipps bekommst du's hin!

Schritt 1! Damit die Wimpern Schwung bekommen, biegst du sie mit einem Wimpernformer nach oben. Geh vorsichtig damit um: Nie zu nah am Augenlid ansetzen, die Gummi-Einlage alle paar Monate auswechseln. Wimpern solltest du immer vor dem Tuschen biegen - sonst werden sie nicht gebogen, sondern geknickt!

Schritt 2! Sind die Wimpern gebogen, ziehst du das Bürstchen aus dem Flakon und streichst es am Rand ab, wenn zuviel Farbe dran ist. Das Bürstchen hältst du quer zum Auge an den Wimpernansatz & ziehst es an den Wimpern entlang nach oben. Diesen Vorgang wiederholst du so lange, bis die Wimpern so dunkel sind, wie du es willst!

Schritt 3! Wenn zu viel Mascara drauf ist, kleben die Wimpern unschön zusammen. Um das zu beheben, brauchst du eine kleine saubere Wimpernbürste (Drogerie). Direkt nach dem Tuschen gehst du damit noch ein oder zweimal an den Wimpern lang - das trennt sie wieder! Reinige dieses Bürstchen regelmäßig - ist es ebenfalls verklebt, kann es die Wimpern nicht gut trennen.

Extra-Tipp des Lifestyle-Teams! Manche Girls tuschen sich nur die Wimpern am oberen Augenrand, manche auch noch die unten! Probier mal aus, was dir besser steht. Meist ist es so, dass getuschte Wimpern unten das Auge toll strahlen lasen, es aber optisch ein wenig nach unten ziehen. Hast du eher kleine Augen, dürfte oben reichen!