So geschmacklos sucht ein Fashion-Magazin nach Praktikanten

Geschmacklose Praktikums-Stellenanzeige
Mit dieser Anzeige suchte Sunday Style nach Praktikanten

Ohne Praktikum kein Job – das wissen wir alle. Nicht wenige junge Mädchen und Jungs träumen von einem Praktikum in einer angesagten Mode-Redaktion. Vielleicht du selbst ja auch! Aber wie weit darf ein Magazin in seiner künstlerischen Freiheit gehen, um für seine Praktikumsplätze zu werben? Würdet ihr euch auf eine Stellenanzeige, die eine nackte junge Frau ziert, bewerben? Wohl eher nicht!

Es klingt wie ein schlechter Witz: Die australische „Sunday Style“, ein Fashion-Magazin für Blogger und Modeliebhaber, hat Anfang Januar ernsthaft ein Bild von einer jungen Frau in Unterwäsche als Stellenanzeige für Praktikumsplätze verwendet.

Weltweit ging ein riesiger Protest durchs Netz, schließlich löschte "Sunday Style" die Anzeige. Stattdessen gabs dieses Bild auf Instagram:

Übersetzung:Wir haben heute einen Fehler in unserer Einschätzung begangen, denn wir haben ein missverständliches Bild in einem aktuellen Instagram-Post zur Suche nach Praktikanten verwendet. Das Bild wurde mittlerweile entfernt. Wir nehmen unser Praktikanten-Programm ernst und entschuldigen uns für jegliche Ärgernis, die wir damit verursacht haben.“ 

Auch wenn das Bild vielleicht als Witz gemeint war, bleiben starke Zweifel an der Qualität des Praktikanten-Programms bei "Sunday Style". Als wäre das Praktikanten-Klischee vom Kaffee-Kochen und Kopieren schon nicht schlimm genug, dank der Zeitschrift kommt auch noch das Bild einer sich in sexy Dessous rekelnden Praktikantin hinzu. Nicht sehr professionell - von uns gibts einen fetten Daumen nach unten für die sexistische Aktion!