Snoop Dogg wurde verhaftet!

Snoop Dogg: Sucht er in Germany bereits nach einem geeigneten Act für eine Kollabo?
Glück gehabt: Snoop muss nicht ins Gefängnis!

Immer das Gleiche: Snoop Dogg hat mal wieder Zoff mit den Cops!

Snoop Dogg (35, bürgerlich: Calvin Broadus) wurde am vergangenen Donnerstag am Bob-Hope-Flughafen in Burbank (US-Bundesstaat Kalifornien) wegen Falschparkens von der Polizei angehalten.

Pech für Snoop: Die Cops interessierten sich auf einmal nicht mehr nur für seine Papiere, sondern auch für den Inhalt seines Autos! Dabei wurden sie auf unangenehme Weise fündig: Snoop hatte nämlich nicht nur eine Waffe dabei, sondern auch Marihuana!

Snoop wurde noch an Ort und Stelle verhaftet und wenig später gegen eine Kaution von 35.000 Dollar wieder freigelassen. Snoops Anwalt Donald Etra erklärte, für die Festnahme gäbe es keine gesetzliche Grundlage.

Erst am 27. September hatte man bei Snoop beim Einchecken vor seinem Flug nach New York einen zusammenschiebbaren Schlagstock sichergestellt, woraufhin die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den Rapper eingeleitet hatte.

Snoop hatte damals erklärt, bei dem Schlagstock handele es sich um eine Requisite für seinen neuen Film. Für ihn ist der Umgang mit der Staatsgewalt fast schon Routine: Im April hatten er und fünf Leute aus seiner Crew am Londoner Flughafen Heathrow Randale verursacht, weil sie versucht hatten, in die Erste-Klasse-Lounge zu gelangen.

1990 war Snoop wegen Kokainbesitzes verurteil worden, 1993 wurde schon einmal eine Waffe bei ihm entdeckt. Damals hatte er an einem Anti-Gewalt-Programm teilgenommen, um einer drohenden dreijährigen Haftstrafe zu entgehen.

Weiter zu: Nachwuchs bei "Charmed"-Star Holly!