Snapchat: 200.000 Bilder gehackt!

Snapchat

Unter Jugendlichen gilt die Messenger-App als eine der sichersten Arten Bilder und Nachrichten zu verschicken: Die Bilder werden nämlich gelöscht, sobald der Empfänger diese gesehen hat. Besonders beliebt ist die App, um sexy  Bilder von sich zu verschicken – doch jetzt wurden 200.000 Bilder veröffentlicht, die über Snapchat verschickt wurden!

 

Wie kann das sein?

 

 Höchstwahrscheinlich stammt die 13 GB große Datei mit den Bildern von den Servern des Dienstes SnapSaved.com. Mit diesem Dienst konnten die Empfänger die Nachrichten von Snapchat unerlaubt speichern. Die Bilder stammen also nicht von den Snapchat-Servern! Und genau wegen diesem Daten-Diebstahl erlaubt Snapchat keine Drittanbieter-Apps. SnapSaved wurde mittlerweile eingestellt! SnapSaved.com ist wohl Opfer einer Cyberangriffes geworden!

 
 

Was passierte mit den Bildern?

Die Bilder wurden zum Download in vielen Internetforen bereitgestellt. Viele Bilder fallen sogar in den Bereich Kinderpornographie, weil die meisten User von Snapchat zwischen 13 und 17 Jahren alt sind.