Smartphone ins Wasser gefallen? Die besten Erste-Hilfe-Tricks!

Wenn dein Smartphone nass wurde, muss es schnell gehen!
Wenn dein Smartphone nass wurde, muss es schnell gehen!

Das ist die Horror-Vorstellung aller Smartphone-Besitzer: Das teure Gerät fällt ins Klo oder ein Getränk wird ausgekippt und überschwemmt alles. . . wer sein Handy retten will, der sollte schnell reagieren! Wasserschäden werden übrigens bei fast allen Handyherstellern nicht als Garantiefall gewertet. Im Zweifel bleibt man auf einem defekten Smartphone sitzen, da sich Reparaturen bei Wasserschäden kaum lohnen. Durch das eindringende Wasser kann es (früher oder später) zu Kurzschlüssen kommen. Für alle, die ihr Smartphone noch nicht aufgeben können, hier ein paar Erste-Hilfe-Tipps!

 

Die besten Tipps, wenn das Smartphone nass geworden ist:

1. Das Handy schnell aus dem Wasser nehmen und ausschalten. Dann die Rückwand abnehmen und Akku, Sim- und Speicherkarten entfernen und auf ein trockenes Tuch legen. 

2. Wenn das Smartphone am Ladegerät hängt: Vorsicht! Wasser und Strom sind keine gute Kombination und es kann gefährlich sein. Du musst die entsprechende Steckdose erst vom Strom (durch Sicherungen) nehmen - frage dafür bitte deine Eltern!

3. Trockne das Innere des Handys mit einem Tuch. Wichtig dabei: nur tupfen, nicht wischen. Pass auf, dass du dein Smartphone nicht unnötig bewegst, sodass sich das Wasser nicht noch weiter im Gerät verteilt. Wenn du dein Handy mit Papiertüchern trocknest, dann sollten auch keine Reste in Schlitzen hängen bleiben. Auch sämtliche Anschlüsse des Geräts sollten trocken getupft werden.

4. Reis! Reis saugt Flüssigkeiten auf, deswegen kannst du dein Handy in eine Tüte mit trockenem und ungekochtem Reis geben. Tüte verschließen und zwei Tage warten. Danach kannst du testen, ob dein Handy wieder geht.

Bei einem iPhone: Das Smartphone trocken tupfen und direkt in den Beutel mit Reis stecken.

 

Was man besser nicht machen sollte:

Weil die Hitze zu groß ist und das Smartphone noch weiter schaden könnte, sollte man besser auf diese Dinge verzichten:

  • Föhn 
  • Heizung
  • Sonne
  • Mikrowelle 
  • Staubsauger: Mit dem Staubsauger soll man angeblich alle Ecken des Smartphones reinigen können. Allerdings darf man nicht zu nah an das Gerät kommen. Der Staubsauger würde dann nämliche statistische  Elektrizität erzeugen - die ist noch schlimmer für's Smartphone als das Wasser. . .