Sido bekommt eigene TV-Show in Österreich

Sido bei der Präsentation seiner eigenen TV-Show "Blockstars - Sido macht Band"

Mit der Show "Die Große Chance" ist Sido aktuell beim österreichischen TV-Sender ORF eins zu sehen. Der Rapper sitzt in der Jury der Show, die ein ähnliches Format wie "Das Supertalent" ist. Auch hier werden Menschen mit besonderen Talenten gesucht. Ab 15. Dezember bekommt Sido dann in Österreich sein ganz eigenes TV-Format. "Blockstars - Sido macht Band" heißt das Bandprojekt, mit dem er junge Menschen fördern will, die aus sozial schwachen Verhältnissen stammen.

Sido will insgesamt zehn junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren finden "und ihnen die Chance auf eine Karriere als Musiker geben", heißt es in der Pressemitteilung des ORF. Dabei erwartet der Rapper nicht das Einstudieren von Songtexten, wichtig ist ihm vor allem, dass seine Schützlinge "ihr Leben in Ordnung bringen und für Fehler der Vergangenheit gerade stehen".

"Blockstars" wird eine siebenteilige Dokumentation mit anschließender Live-Show. "Die TV-Doku zeigt, wie aus Ghetto-Kids mit herausragendem musikalischen Talent ein Team wird: Eine Band, die ganz nach Sidos Geschmack ist", heißt es in der Pressemitteilung weiter. Das Konzept für die Show wurde übrigens von deutschen Sendern abgelehnt, doch die Österreicher glauben an den Erfolg des Projekts. Was ist anders im Vergleich zu Formaten? Bei "Blockstars" wird es keine Castings und keine Knebelverträge geben, wie Sido sagt. Sich selbst bezeichnet er übrigens als den Dieter Bohlen in Österreich. Während des Projekts wird der Rapper als Coach und Moderator tätig sein.

Weitere Infos zu "Blockstars - Sido macht Band" und den Aufruf von Sido findest Du HIER!

Wir sind gespannt, was wir von Sido und seiner Show erwarten dürfen und wünschen ihm viel Erfolg!