Sea Shepherd: Öko-Piraten kämpfen um das Leben von Walen

Das Schiff "Farley Mowat" im Einsatz

Auf hoher See riskiert die Crew von Sea Shepherd ihr eigenes Leben, um das der Meeresbewohner zu schützen. Mitten auf dem Ozean wird gegen brutale Wal-Fang-Flotten gekämpft. Schau Dir hier das coole Video an.

Mit Wasserwerfern andere Schiffe beschießen oder sie sogar rammen ... hört sich nach Piraten an? Stimmt! Aber bei Sea Shepherd handelt es sich um eine Umweltschutz-Organisation die Wale, Haie und Delfine vor brutalen Fang-Flotten schützt, die mit ihrer Beute Geld verdienen wollen. "Niemand würde mit dem Gemetzel aufhören, wenn man ihn nur darum bittet", erklärt der 61-jährige Kapitän Paul Watson. Darum müssen andere Mittel her.

Damit die Umweltsünder außer Gefecht gesetzt werden, greift Sea Shepherd an. Nur so können sie die Verbrechen auf dem Meer verhindern. Und dabei kann es für die Crew schon einmal richtig gefährlich werden. Wegen ihrer Methoden werden sie allerdings auch oft als "Terroristen" beschimpft und der Kapitän steht sogar unter Anklage, weil er die Crew eines Fang-Schiffs in Lebensgefahr gebracht haben soll. "Die Ankläger sind die Täter", verteidigt sich Watson.

Die Tierschützer haben sogar einen prominenten Anhänger. "The Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder verehrt die Umweltschutz-Organisation und ihren Gründer Paul Watson.

Check hier das Video. Die Abenteuer der Öko-Piraten laufen auch im Fernsehen. Die neue Staffel "Whale Wars" gibt's ab dem 13. Juli immer freitags um 21:15 Uhr auf DMAX. Mehr Clips von Sea Shepherd findest Du auf DMAX.

 

Video: Trailer zu "Whale Wars" auf DMAX

 

Video: Whale Wars "Jetzt reicht' s!"