Schwiegertochter gesucht: Beates Mutter Irene Fischer ist tot - Todesursache geklärt!

Irene Fischer ist tot!
Irene ist verstorben!

Gestern wurde bekannt, dass "Schwiegertochter gesucht"-Star Irene Fischer unerwartet verstorben ist. Kurz nach Bekanntwerden der traurigen News, meldete sich auch Tocher Beate zu Wort. Gegenüber RTL erklärte sie, wie unendlich traurig sie ist. 

Und jetzt ist auch die Todesursache klar. Angeblich soll Irene mit Verdacht auf Bronchitis in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein. Dort musste festgestellt werden, dass sie bereits unter einer Lungenentzündung litt. Wie Anwohner gegenüber "inTouch" berichteten, habe sie sich davon nicht mehr erholen können und verstarb schließlich in der Nacht auf Donnerstag.

 

Beates Mutter Irene Fischer ist tot! 

Beate und Irene Fischer gehören seit 2008 genauso zu der RTL-Kuppel-Show ,"Schwiegertochter Gesucht", wie Moderatorin Vera Int-Veen. Immer wieder waren die beiden auf der Suche nach dem passenden Partner für Beate.

Ab sofort muss die 34-Jährige allein auf Männer-Suche gehen. Wie die Passauer Neue Presse berichtet, ist Irene Fischer im Alter von 64 Jahren gestorben. Für Beate dürfte der Tod ihrer Mutter ein unglaublich großer Schock sein. Die beiden standen sich unglaublich nah - vor allem in den letzten Jahren, erlebten sie viele aufregende Dinge und Momente gemeinsam. 

Über die Todesursache gibt es bisher noch keine Details. Inzwischen hat sich Beate zu Wort gemeldet. Sie erklärt gegenüber RTL:

"Ich bin unendlich traurig und mir fehlen die Worte, Es ist ein großer Verlust für mich und meinen Vater." 

Auch Moderatorin Vera Int-Veen ist fassungslos über den plötzlichen Tod und erklärt: "Ich bin fassungslos und traurig über den unerwarteten Tod von Irene. Ich bin in Gedanken ganz fest bei Beate und Papa Gerd und wünsche ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit, Icbh habe Irene immer sehr geschätzt, ob wir gelacht oder auch mal diskutiert haben... Ich werde sie unglaublich vermissen." 

 
 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger!