Schweinsteiger: Entschuldigung nach BVB-Diss

8jgc-zbba

Bastian Schweinsteiger hat mit einem Schmähgesang Borussia Dortmund übel beleidigt. Nun hat sich der Bayern-Star dafür entschuldigt.

OMG! Was ist denn mit Bastian Schweinsteiger los?! Nur zwei Tage nach dem WM-Sieg in Brasilien beleidigt der Bayern-Star Borussia Dortmund aufs übelste! In seiner Stammbar in München stimmt der 29-Jährige an: „BVB, Hurensöhne!“ Die ganzen Gäste steigen sofort mit an. Kurz zuvor sprach Schweinsteiger noch zu ihnen: „Diesen Kampfgeist habe ich nur hier gelernt.“ Damit nimmt er wohl Bezug auf seinen Einsatz im WM-Finale gegen Argentinien.

 

Bastian Schweinsteiger entschuldigt sich

Das Handyvideo mit der Gesangseinlage von Bastian Schweinsteiger verbreitet sich binnen weniger Stunden im Internet. Für die Beleidigung von Borussia Dortmund muss der Bayern-Star viel Kritik einstecken. Das war alles andere als weltmeisterlich! Das hat nun wohl auch Schweinsteiger gemerkt und sich aus dem Urlaub via Facebook mit einem Video entschuldigt: „Ich möchte mich dafür bei den Fans von Borussia Dortmund, Verantwortlichen und Spielern entschuldigen. Ich möchte nichts schönreden. Es ist ein bekannter Fan-Song, aber mit dem Schimpfwort möchte ich niemanden beleidigen“, sagt der Bayern-Star in die Kamera.

 

 

 

Für einen ist das Thema mit der Beleidigung der BVB-Anhänger vom Tisch. Der Ur-Dortmunder Kevin Großkreutz nahm stellvertretend die Entschuldigung von Bastian Schweinsteiger an. „Die Aktion war nicht cool, aber ich verstehe deine Erklärung zu diesem Thema und ich werde niemals vergessen was du alles für mich getan hast”, schrieb der 26-Jährige bei Facebook: „Jeder Mensch macht Fehler und damit muss das Thema durch sein.”

 

 

 

 

 

Auch Borussia Dortmund hat inzwischen auf die Gesangseinlage von Bastian Schweinsteiger reagiert. "Wir haben Dich immer für einen fairen Sportsmann gehalten, hätten wegen Deines Songs nie ein Fass aufgemacht und akzeptieren dennoch – selbstverständlich – Deine Video-Entschuldigung", schreibt der Verein bei Facebook. Und der BVB will dem Bayern-Star sogar helfen: "Aus schräg kann man gerade machen. Wenn Du mal Gesangsunterricht brauchst, sag‘ einfach Bescheid. Wir helfen wirklich immer gern."