SCHOCK! Der Wurst-Skandal geht weiter - DAS steckt wirklich drin!

In Hot-Dogs wurden Menschenteile gefunden
Menschenteile im Hot Dog? Ihhhh!

Ihr dachtet schon, es wird nicht schlimmer? Mitte der Woche hatten wir darüber berichtet, dass die Weltgesundheitsorganisation wegen des hohen Krebsrisikos vermehrt vor Wurstwaren und rotem Fleisch warnt. 

Dabei stehen neben Donuts, Pommes und Chips (NEEEEEIN!), auch Hot Dogs auf der verbotenen Liste! Die im Brötchen enthaltenen Nitrate können sich in unserem Magen mit Eiweißen vermischen und so dann gefährliche Nitrosamine bilden, die für Magen- und Darmtumore sorgen können. Gut, gestern haben wir dann einfach das Brot weggelassen.

Das es das nicht besser macht, sehen wir an dieser neuen, ekelhaften Entdeckung. Laut einer britischen Studie wurde in 2% der getesteten Würstchen menschliche DNA gefunden. Waaaas? Wie bitte? Heißt, es könnte sein, dass auch Du schon einmal Überreste von Speichel, Haut oder Haarschuppen in Deiner Wurst hattest. 

Und für Vegetarier wird es jetzt noch heftiger! Denn offenbar kam bei der Studie auch heraus, dass in 10 % der vegetarischen Hot Dogs Spuren von Fleisch zu finden sind. OMG! Echt ätzend! 

An dieser Stelle ist allerdings zu bedenken, dass nur wir selbst etwas gegen diese Horror-Storys tun können. Denn durch den vermehrten Fleisch-Konsum der Menschen werden die Produktionsbedingungen zum Teil immer schlampiger und unübersichtlicher. Viele Menschen entscheiden sich deshalb ihr Fleisch und auch ihre Wurst beim Metzger ihres Vertrauens zu kaufen. 

Hier kann die Wurst zwar mehr kostet, doch kannst Du Dir fast sicher sein, dass in der vegetarischen Wurst, kein Fleisch ist!