Schluss mit lustig?

Stehen The Simpsons vor dem Aus?

Bist Du ein Simpsons-Fan? Es fällt schwer, die durchgeknallte knallgelbe Familie um Rabauke Bart Simpson nicht in sein Herz zu schließen. Immerhin können sich die Fans die Folgen fast täglich im TV ansehen. Doch damit könnte jetzt Schluss sein. Wenn alles schief läuft, wird es die Serie bald nicht mehr geben.

Dabei sind The Simpsons einfach Kult! Und die Macher der Springfield-Abenteuer lassen sich immer neue verrückte Ideen einfallen, sodass es sogar für Superstars wie Lady GaGa eine Ehre ist, als gelbe Comic-Figur in der Serie mitspielen zu dürfen.

Doch nun steht die Serie möglicherweise vor dem Aus. Grund dafür ist ein Streit zwischen der Produktionsfirma von The Simpsons "20th Century Fox" und den Synchronsprechern der frechen Zeichentrickfiguren. Die Filmfirma möchte die Kosten der Produktion drastisch senken - The Simpsons sind einfach zu teuer. 45% der Kosten sollen eingespart werden - das geht nur, wenn auch an den Gehältern der Synchronsprecher geschraubt wird. Und die haben bisher jede noch so hohe Gage bekommen. Das führte zu unglaublichen Gehältern. Einige der Sprecher sollen sogar bis zu 300.000 Euro pro Folge verdienen! Insgesamt gehen pro Folge etwa 1,5 Mio Euro nur für die Gehälter der Sprecher drauf. Krass.

Die Produktionsfirma teilte mit, dass sie zuversichtlich sei, eine Einigung mit den Synchronsprechern zu erzielen. Wir wollen es hoffen, denn wir möchten nicht auf The Simpsons verzichten müssen.